Annoire

französische Gemeinde

Annoire ist eine französische Gemeinde mit 392 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Jura in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Dole und zum Kanton Tavaux. Annoire ist Mitglied im Gemeindeverband Communauté de communes de la Plaine Jurassienne.

Annoire
Annoire (Frankreich)
Annoire
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Jura
Arrondissement Dole
Kanton Tavaux
Gemeindeverband Plaine Jurassienne
Koordinaten 46° 58′ N, 5° 17′ OKoordinaten: 46° 58′ N, 5° 17′ O
Höhe 177–186 m
Fläche 15,64 km²
Einwohner 392 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km²
Postleitzahl 39120
INSEE-Code

Mairie Annoire

GeographieBearbeiten

Annoire ist die westlichste Gemeinde des Départements Jura. Sie liegt rund 22 Kilometer südwestlich der Arrondissement-Hauptstadt Dole an der Grenze zu den benachbarten Départements Saône-et-Loire und Côte-d’Or. Die Nachbargemeinden sind im Norden Saint-Loup, im Nordosten Chemin, im Südosten Petit-Noir, im Süden Fretterans (Département Saône-et-Loire), im Südwesten Lays-sur-le-Doubs (Département Saône-et-Loire), im Westen Pourlans (Département Saône-et-Loire) und im Nordwesten Bousselange (Département Côte-d’Or).

An der südlichen Gemeindegrenze verläuft der Fluss Doubs, an der westlichen sein Nebenfluss Sablonne.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 524 490 426 439 401 411 405 377
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Albin

WeblinksBearbeiten

Commons: Annoire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag Nr. PA00135333 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)