Anne Danican Philidor

französischer Komponist des frühen 18. Jahrhunderts

Anne Danican Philidor (* 11. April 1681 in Paris; † 8. Oktober 1728 ebenda) war ein französischer Komponist und Hofmusiker des Barock, aus der Dynastie der Philidor.

LebenBearbeiten

Philidor war der Sohn von André Danican Philidor dem Älteren und Halbbruder von François-André Danican Philidor. Seinen Vornamen erhielt er durch seinen Paten, den Herzog Anne de Noailles.

Im Alter von 16 Jahren komponierte er bereits die Schauspielmusik „L'Amour vainqueur“ (Sieg der Liebe) in Form der damals beliebten „Helden-Pastorale“. Seine bekanntesten Werke sind die Opern „Diane et Endymion“ und „Danaé“.

1698 wurde er Oboist in der „Grande Écurie du Roi“ und 1704 folgte er seinem Vater als Mitglied der „Chapelle royale“.

1725 gründete er gegen anfänglichen Widerstand der „Académie royale“ die Konzertveranstaltungen der Concert Spirituel, welches damals das königliche Privileg erhielt, öffentliche Konzerte in Paris zu geben. Die anfängliche Auflage war, dass nur geistliche Musik dargeboten werden durfte. Zwei Jahre später gründete er das „Concert français“, welches eher weltliche Musik brachte.

WeblinksBearbeiten