Hauptmenü öffnen

Anna von Bourbon-Parma

rumänische Adelige, Frau des letzten Königs von Rumänien
Anna de Bourbon-Parma 1991
Anna und Gemahl Michael auf einer rumänischen Briefmarke 2014
Wappen der rumänischen Könige aus dem Hause Hohenzollern-Sigmaringen

Anna de Bourbon-Parma, vollständiger Name Anna Maria Antonie Françoise Zita Marguerite de Bourbon-Parma (* 18. September 1923 in Paris; † 1. August 2016 in Morges, Schweiz[1]) war ein Mitglied des Hauses Bourbon-Parma.

LebenBearbeiten

Prinzessin Anna war die einzige Tochter von Prinz Renato von Bourbon-Parma (1894–1962), Sohn von Herzog Robert I. von Parma, und von Prinzessin Margaretha von Dänemark (1895–1992), Nichte König Friedrichs VIII. von Dänemark.

Als Mitglied des Hauses Bourbon-Parma war sie im November 1947 in London auf der Hochzeit der britischen Thronfolgerin Elisabeth (II.) mit dem griechischen Prinzen Philip. Dort lernte sie den jungen König Michael I. von Rumänien kennen.

Am 10. Juni 1948 heiratete sie Michael in der Kapelle des königlichen Palastes von Athen. Michael war in Rumänien wenige Monate zuvor als König abgesetzt worden, aber trotz der Absetzung ihres Mannes wurde Anna als Königin von Rumänien tituliert. Das Paar bezeichnete sich jedoch als Prinz und Prinzessin von Hohenzollern.

Seit dem Sturz des Ceaușescu-Regimes lebte das Paar wieder im Elisabeth-Palast in Bukarest, jedoch ohne eine politische Funktion auszuüben. Seit 2004 lebte das Paar in Aubonne in der Schweiz.[2] Nach ihrem Tod wurde Anna in der Kathedrale von Curtea de Argeș beigesetzt.[3]

NachkommenBearbeiten

Das Ehepaar bekam fünf Töchter, die alle im Exil geboren wurden:

⚭ 1997 Radu Duda; adoptierter Prinz von Hohenzollern-Veringen (* 1960)
  • Helen (* 15. November 1950 in Lausanne)
⚭ 1983–1991 Dr. Leslie Robin Medforth-Mills (1942–2002)
⚭ 1998 Alexander Philips Nixon McAteer (* 1964)
  • Irina (* 28. Februar 1953 in Lausanne) ⚭ 1983–2003 John Kreuger (* 1945)
  • Sophie (* 29. Oktober 1957 in Tatoi bei Athen) ⚭ 1998–2002 Alain Biarneix
  • Maria (* 13. Juli 1964 in Hellerup, Kopenhagen) ⚭ 1995–2003 Casimir Mystkowski

VorfahrenBearbeiten

Ahnentafel Prinzessin Anna von Bourbon-Parma
Ururgroßeltern

Herzog
Karl II. Ludwig
von Bourbon-Parma

(1799–1883)
⚭ 1820
Prinzessin
Maria Theresia
von Savoyen

(1803–1879)

Prinz
Charles Ferdinand,
Herzog von Berry

(1778–1820)
⚭ 1816
Prinzessin
Marie Caroline
von Bourbon-Sizilien

(1798–1870)

König
Johann VI.
von Portugal

(1767–1826)
⚭ 1785
Infantin
Charlotte Joachime
von Spanien

(1775–1830)

Erbprinz
Constantin
zu Löwenstein- Wertheim- Rosenberg

(1802–1838)
⚭ 1829
Prinzessin
Marie Agnes
zu Hohenlohe- Langenburg

(1804–1835)

Herzog
Friedrich Wilhelm
von Schleswig-Holstein- Sonderburg- Glücksburg

(1785–1831)
⚭ 1810
Prinzessin
Luise Karoline
von Hessen-Kassel

(1789–1867)

Landgraf
Wilhelm von Hessen-Kassel-Rumpenheim
(1787–1867)
⚭ 1810
Prinzessin
Louise Charlotte
von Dänemark

(1789–1864)

Herzog
Ferdinand Philippe d’Orléans, duc de Chartres
(1810–1842)
⚭ 1837
Herzogin
Helene zu Mecklenburg-Schwerin
(1814–1858)

Prinz
François d’Orléans, prince de Joinville
(1818–1900)
⚭ 1843
Infantin
Franziska Caroline von Brasilien und Portugal
(1824–1898)

Urgroßeltern

Herzog
Ferdinand Karl III. von Parma
(1823–1854)
⚭ 1845
Prinzessin
Louise Marie Therese von Frankreich
(1819–1864)

König
Michael I. von Portugal
(1802–1866)
⚭ 1851
Prinzessin
Adelheid zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg
(1831–1909)

König
Christian IX. von Dänemark
(1818–1906)
⚭ 1842
Prinzessin
Louise von Hessen
(1817–1898)

Prinz
Robert d’Orléans, duc de Chartres
(1840–1910)
⚭ 1863
Prinzessin
Françoise von Orléans
(1844–1925)

Großeltern

Herzog Robert I. von Parma (1848–1907)
⚭ 1884
Infantin Maria Antonia von Portugal (1862–1959)

Prinz Waldemar von Dänemark (1858–1939)
⚭ 1885
Prinzessin Marie von Bourbon-Orléans (1865–1909)

Eltern

Prinz Renato von Bourbon-Parma (1894–1962)
⚭ 1921
Prinzessin Margaretha von Dänemark (1895–1992)

Prinzessin Anna von Bourbon-Parma (1923–2016)

LiteraturBearbeiten

  • Radu, Prince of Hohenzollern-Veringen: Anne of Romania. A War, A Exile, A Life, The Romanian Cultural Foundation Publishing House, Bucharest (2002) ISBN 973-577-338-4
  • Marlene Eilers-Koenig: The Marrige of King Michael I. and Queen Anne of Romania, European Royal History Journal (Juni 2008)
  • Anne Prinzessin von Bourbon-Parma, in: Internationales Biographisches Archiv 22/1951 vom 21. Mai 1951, im Munzinger-Archiv (Artikelanfang frei abrufbar)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Anna von Bourbon-Parma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Majestatea Sa Regina Ana a încetat din viață
  2. MS Regele Mihai I, familiaregala.ro
  3. Înmormântarea Reginei Ana s-a încheiat, Adevărul 13. August 2016