Anna Sergejewna Sedoikina

russische Handballspielerin
Anna Sedoikina
Anna Sedoikina

Anna Sedoikina (2013)

Spielerinformationen
Voller Name Anna Sergejewna Sedoikina
Geburtstag 1. August 1984
Geburtsort Wolgograd, Sowjetunion
Staatsbürgerschaft RussinRussin russisch
Körpergröße 1,81 m
Spielposition Torwart
Vereinsinformationen
Verein GK Rostow am Don
Trikotnummer 21
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2015 RusslandRussland GK Dynamo Wolgograd
2015– RusslandRussland GK Rostow am Don
Nationalmannschaft
  Spiele (Tore)
RusslandRussland Russland 145 (5)[1]

Stand: 30. November 2019

Anna Sergejewna Sedoikina (russisch Анна Сергеевна Седойкина; engl. Schreibung Anna Sedoykina; * 1. August 1984 in Wolgograd) ist eine russische Handballspielerin.

KarriereBearbeiten

Anna Sedoikina spielte anfangs bei GK Dynamo Wolgograd. Mit Dynamo Wolgograd gewann sie 2008 den EHF-Pokal sowie 2001, 2009, 2010, 2011 und 2012 die russische Meisterschaft.[2] Weiterhin nahm sie in der Saison 2014/15 am Final Four der EHF Champions League teil. Im Sommer 2015 wechselte die Torhüterin zum GK Rostow am Don.[3] Mit Rostow gewann sie 2017 den EHF-Pokal sowie 2017, 2018 und 2019 die russische Meisterschaft.

Sedoikina läuft für die russische Nationalmannschaft auf. Mit Russland gewann sie 2009 die Weltmeisterschaft in China sowie 2008 die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft in Mazedonien.[4][5] Sie nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London teil. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro gewann sie die Goldmedaille. Bei der Europameisterschaft 2018 errang sie die Silbermedaille.[6] Bei der Weltmeisterschaft 2019 gewann sie mit der russischen Auswahl die Bronzemedaille.[7][8]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. japanhandball2019.com: ロシア, abgerufen am 30. November 2019
  2. rushandball.ru ЖЕНСКАЯ СБОРНАЯ РОССИИ В ЛИЦАХ: КТО ПРИНЕС ЗОЛОТЫЕ МЕДАЛИ ОЛИМПИЙСКИХ ИГР (Memento des Originals vom 23. August 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rushandball.ru, abgerufen am 22. August 2016
  3. donnews.ru: ГК «Ростов-Дон» подписал контракт с вратарём сборной России, abgerufen am 10. August 2016
  4. ihf.info: Cumulative Statistics, abgerufen am 10. August 2016
  5. handball-world.com: Platz vier: Keine Medaille für Deutschland, abgerufen am 10. August 2016
  6. handball-world.com: 24:21 gegen Russland - Weltmeister Frankreich holt zuhause ersten EM-Titel, abgerufen am 18. Dezember 2018
  7. handball-world.news: Russland sichert sich Bronzemedaille bei Handball-WM mit Sieg über Norwegen, abgerufen am 25. Dezember 2019
  8. ihf.info: Spielprotokoll des Spiels um Platz 3, abgerufen am 25. Dezember 2019