Anna Neumann von Wasserleonburg

adelige Gutsbesitzerin in Murau, Steiermark (1535–1623)

Anna Neumann von Wasserleonburg (* 25. November 1535; † 18. Dezember 1623)[1] war eine der reichsten und mächtigsten Frauen Innerösterreichs ihrer Zeit. Ihr Vermögen ging nach ihrem Tod in den Besitz ihres letzten Ehemanns über und begründete damit den Wohlstand der Schwarzenberg-Dynastie.[2][3]

LebenBearbeiten

Anna Neumann war die Tochter der wohlhabenden Bürgerlichen Willhelm und Barbara Neumann.[4] Ihre Jugend verbrachte sie auf Schloss Wasserleonburg im Gailtal.[5] Sie war insgesamt sechsmal verheiratet, ihren Reichtum erreichte sie allerdings nicht nur über Erbschaften, sondern vor allem mit ihrem geschäftlichen Geschick.[6]

Ihre zweite Ehe brachte sie um 1566 nach Murau, wo sie eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der Stadtgeschichte wurde und auch heute noch als Bronzefigur zu finden ist.[7] Bis zu ihrem Lebensende blieb die Burg Murau ihr Hauptwohnsitz, ihr Grab befindet sich bei der Kapuzinerkirche der Stadt.[8]

LiteraturBearbeiten

  • Wolfgang Wieland: Anna Neumannin von Wasserleonburg. Die Herrin von Murau. Verlag Erich Mlakar, Judenburg, 1986.[9]
  • Gustav Reingrabner: Eine Wolke von Zeugen. Anna Neumann von Wasserleonburg. In: Glaube und Heimat, 1993, S. 36–39
  • Werner Sabitzer: Land der Hemma. Das Gurktal. Geschichte und Geschichten. Styria Regional 2013, Wien / Graz / Klagenfurt. ISBN 978-3-7012-0100-6. S. 90–93
  • Friederun Pleterski: Witwenküsse. Ein historischer Roman. Heyn 2022, Klagenfurt, ISBN 978-3-7084-0670-1

WeblinksBearbeiten

Commons: Anna Neumann von Wasserleonburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Werner Sabitzer: Land der Hemma. 2013, ISBN 978-3-7012-0148-8.
  2. Neuerscheinung: „Sie ließ die Zügel nie aus der Hand“ | Kleine Zeitung. 6. Oktober 2022, abgerufen am 3. November 2022.
  3. Hans Werner Scheidl: Die Schwarzenbergs: Gelobt sei Anna Neumann, Herrin von Murau. Die Presse, 25. Januar 2013, abgerufen am 3. November 2022.
  4. Austria-Forum | https://austria-forum.org/: Anna Neumann Herrin von Murau. Abgerufen am 3. November 2022.
  5. Anna Neumann – WASSERLEONBURG. Abgerufen am 1. Dezember 2022 (deutsch).
  6. Ulrike Greiner: Auf den Spuren einer großen Frau ihrer Zeit. In: Kleine Zeitung. 8. Oktober 2022, S. 52 f.
  7. Geschichte Murau | Murau. Abgerufen am 12. Januar 2023.
  8. Kapuzinerkirche | Murau. Abgerufen am 12. Januar 2023.
  9. Anna Neumanin von Wasserleonburg – muraubiennal. Abgerufen am 1. Dezember 2022.