Anita Höfer

deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin

Anita Höfer (* 27. Februar 1944 in Stuttgart) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Leben und WirkenBearbeiten

Anita Höfer drehte im Alter von 17 Jahren an der Seite von Loni von Friedl, Helmut Käutner, Gert Fröbe, Christine Kaufmann, Senta Berger, Barbara Rütting, Christian Wolff, Götz George und anderen ihre ersten Filme. Für die Rolle der Maria Rohrbach in dem Film Der Fall Maria Rohrbach (1963) erhielt die sehr junge Schauspielerin äußerst positive Kritiken. An der Seite von Armin Mueller-Stahl, Elisabeth Trissenaar und Gerd Baltus wirkte sie 1985 in dem Oscar-nominierten Kriegsfilm Bittere Ernte[1] mit. Für die Fernsehkrimiserie Der Kommissar hatte Anita Höfer in drei Folgen (11, 71, 77)[2] sowie in der Fernsehkrimiserie Derrick in zwei Folgen (83, 98)[3] und in Polizeiinspektion 1 in drei Episoden (9, 43. 76)[4] kleinere Rollen erhalten. Trotz ihrer Mitwirkung in vielen Film- und Fernsehrollen[5] blieb der Künstlerin die ganz große Film- und Fernsehkarriere versagt.

1999 spielte sie in dem Fernsehfilm Der Voyeur ihre bisher letzte Rolle als Gretchen Hunter. Anita Höfer ist als Synchronsprecherin (z. B. ALF) tätig.[6] In der 13-teiligen ZDF-Zeichentrickserie Sauerkraut von Helme Heine übernahm sie die Rolle der Frau Eberle und in der Zeichentrickserie Mumins sprach sie die Mumin-mama.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Synchronrollen (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

SerienBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.moviepilot.de/movies/bittere-ernte
  2. http://kommissar-keller.de//darsteller/hoefer.htm
  3. http://derrick-database.com/hoefer,%20anita.html
  4. http://polizeiinspektion1-tvserie.de/hoefer,%20anita.html
  5. http://www.imdb.com/name/nm0405814/?ref_=tt_cl_t13
  6. http://www.synchronkartei.de/?action=show&type=talker&id=827