Hauptmenü öffnen

Anika Mauer (* 24. Februar 1974 in Bernau bei Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin.

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Anika Mauer absolvierte die polytechnische Oberschule in Berlin-Adlershof und war Kinderdarstellerin beim Fernsehen der DDR. Ihr Abitur legte sie in Berlin-Marzahn ab. Von 1995 bis 1999 besuchte sie die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Von 1998 bis 2001 war sie Mitglied im Ensemble des Bremer Theaters. Danach war sie bis 2005 Mitglied im Ensemble des Deutschen Theaters Berlin.

Seit 2005 arbeitet Mauer freiberuflich, dreht Filme, macht Fernsehen und trat unter anderem 2011 in der Uraufführung von Udo Lindenbergs Musical Hinterm Horizont auf. In der Theatersaison 2013/2014 wurde sie zu Berlins beliebtester Schauspielerin gewählt, wie schon 2010, als sie zusammen mit dem Ensemble des Stücks „Ewig Jung“ am Renaissance-Theater den Goldenen Vorhang erhielt.[1]

MusikBearbeiten

Die Band Mathilda um den Texter und Komponisten Florian Bald und die Sängerin Anika Mauer gründete sich im Spätherbst 2003. Im Sommer 2004 erhielt sie den renommierten „Nachwuchsförderpreis für junge Songpoeten“ der Hanns-Seidel-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk. 2009 trennt sich die Band von Anika Mauer.

FernsehenBearbeiten

FilmeBearbeiten

  • 2000: Amerika
  • 2002: Wasteland
  • 2002: Ganz und Gar
  • 2004: Rot ist die Liebe
  • 2005: Rendezvous
  • 2009: Blinde Passagiere
  • 2010: police stories

HörspieleBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stefan Kirschner: Anika Mauer ist Berlins beliebteste Schauspielerin. Berliner Morgenpost, 7. November 2014. Abgerufen am 15. Dezember 2014.