Hauptmenü öffnen

Anguerny (Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i) ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 754 Einwohnern (Stand: 2013) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehörte zum Arrondissement Caen und zum Kanton Courseulles-sur-Mer. Die Bewohner nennen sich Agernynois.

Anguerny
Wappen von Anguerny
Anguerny (Frankreich)
Anguerny
Gemeinde Colomby-Anguerny
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Koordinaten 49° 16′ N, 0° 24′ WKoordinaten: 49° 16′ N, 0° 24′ W
Postleitzahl 14610
Ehemaliger INSEE-Code 14014
Eingemeindung 1. Januar 2016

Kirche Saint-Martin

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurde Anguerny mit der benachbarten Gemeinde Colomby-sur-Thaon zur Commune nouvelle Colomby-Anguerny zusammengeschlossen. Der Status einer Commune déléguée wurde ihr jedoch nicht zuerkannt.[1][2] Der Verwaltungssitz befindet sich in Anguerny.

GeografieBearbeiten

Anguerny liegt etwa zehn Kilometer von Caen und vier Kilometer von den ehemaligen Landungsstränden der Operation Neptune vom 6. Juni 1944 entfernt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1793 1836 1876 1926 1946 1968 1990 2013
Einwohner 417 529 359 213 256 269 390 754
Quelle: Cassini,[3] EHESS und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Calvados. Band 1, Flohic Editions, Paris 2001, ISBN 2-84234-111-2, S. 607–608.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Anguerny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten