Hauptmenü öffnen

Andrew „Andy“ Linighan (* 18. Juni 1962 in Hartlepool) ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler und Teil der erfolgreichen Mannschaft des FC Arsenal zu Beginn der 1990er Jahre.

Andy Linighan
Personalia
Name Andrew Linighan
Geburtstag 18. Juni 1962
Geburtsort HartlepoolEngland
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
Smiths Dock
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1980–1984 Hartlepool United 110 (4)
1984–1986 Leeds United 66 (3)
1986–1988 Oldham Athletic 87 (6)
1988–1990 Norwich City 74 (6)
1990–1997 FC Arsenal 118 (5)
1997–2000 Crystal Palace 111 (5)
1998–1999 → Queens Park Rangers (Leihe) 7 (0)
2000 Oxford United 13 (0)
2001 St Albans City 4 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1989 England B 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

Leben und KarriereBearbeiten

Linighan, dessen Brüder David und Brian ebenfalls Profifußballer waren, begann seine Karriere in der Geburtsstadt bei Hartlepool United. Im Jahr 1984 wechselte er zu Leeds United, bevor es ihn nacheinander zu Oldham Athletic und Norwich City zog. Vor allem mit seinen guten Leistungen bei den „Canaries“ in Norwich empfahl er sich nachhaltig für englische Spitzenvereine und so heuerte er schließlich für eine Ablösesumme von 1,25 Mio. Pfund im Jahr 1990 beim FC Arsenal an.

Mit den „Gunners“ feierte Linighan die größten Erfolge in seiner Karriere. Der Innenverteidiger gewann jeweils ein Mal die englische Meisterschaft, den FA Cup – im Finale erzielte er den entscheidenden Treffer trotz einer gebrochenen Nase – und den englischen Ligapokal. Zum Erfolg im Europapokal der Pokalsieger im Jahr 1994 trug er nur unwesentlich bei; nach einem Einsatz im Erstrundenhinspiel gegen Odense BK verlor er seinen Stammplatz an Martin Keown und trat anschließend im Wettbewerb nicht mehr in Erscheinung. 1997 wurde er an Crystal Palace weiterverkauft, wo er noch einmal Mannschaftskapitän wurde im selben Jahr in die höchste englische Spielklasse aufstieg. Nach finanziellen Problemen des Klubs musste Linghan an die Queens Park Rangers verliehen werden und kurz nach seiner Rückkehr folgte der endgültige Verkauf an Oxford United. Er beendete 2001 seine professionelle Spielerkarriere und nahm danach seinen „bürgerlichen Beruf“ als Klempner wieder auf.

ErfolgeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Mike Davage: Glorious Canaries – Past and Present 1902–1994. Norwich City FC Ltd, Norfolk 1994, ISBN 0-9523857-0-8, S. 223 f.

WeblinksBearbeiten