Andrzej Nędza-Kubiniec

polnischer Biathlet und Skilangläufer
Andrzej Nędza-Kubiniec Biathlon
Andrzej Nędza-Kubiniec bei der EM 2017
Verband PolenPolen Polen
Geburtstag 19. Juni 1991 (28 Jahre)
Karriere
Verein KS AZS AWF Katowice
UKS Regle Koscielisko
Debüt im Weltcup 2016
Status aktiv
Weltcupbilanz
letzte Änderung: 26. Dezember 2018

Andrzej Nędza-Kubiniec (* 19. Juni 1991) ist ein polnischer Biathlet und früherer Skilangläufer.

KarriereBearbeiten

Andrzej Nędza-Kubiniec startete zunächst für KS AZS AWF Katowice, seitdem für UKS Regle Koscielisko. Zunächst war er aktiver Skilangläufer. Seine ersten Slavic Cup- und FIS-Rennen bestritt er seit Ende 2007. Erster Höhepunkt wurden das Europäische Olympische Winter-Jugendfestival 2009 in Schlesien, wo ein 21. Rang im Freistil-Sprint sein bestes Ergebnis war. 2011 folgten die Junioren-Weltmeisterschaften in Otepää. In Estland wurde der Pole 66. über 10-Kilometer-Freistil, 21. des Sprints und 34. der Verfolgung. Bis 2012 nahm er an mehr als 90 unterklassigen Rennen teil, ohne sich dauerhaft etablieren zu können. Deshalb wechselte er zur Saison 2011/12 zum Biathlonsport.

Beim Biathlon wurden die Juniorenrennen der Biathlon-Europameisterschaften 2012 in Osrblie Nędza-Kubiniecs erste internationale Einsätze. Er wurde 46. des Einzels, 44. des Sprints und beendete als überrundeter Läufer das Verfolgungsrennen nicht. 2014 folgten mit den Europameisterschaften in Nové Město na Moravě das erste internationale Großereignis bei den Männern im Leistungsbereich. Im Einzel lief er auf den 59. Platz, wurde 71. des Sprintrennens und kam im Staffelrennen an der Seite von Grzegorz Jakubowicz, seinem Bruder Maciej und Krzysztof Guzik auf den 19. Platz.

  Teile dieses Artikels scheinen seit 2012 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

StatistikenBearbeiten

WeltcupplatzierungenBearbeiten

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Staffel: inklusive Mixedstaffeln
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10  
Punkteränge 10 10
Starts 5 14 2   10 31
Stand: 26. Dezember 2018

Olympische WinterspieleBearbeiten

Ergebnisse bei Olympischen Winterspielen:

Einzelwettbewerbe Staffelwettbewerbe
Sprint Verfolgung Einzel Massenstart Herrenstaffel Mixedstaffel
Olympische Winterspiele 2018   | Korea Sud  Pyeongchang 67. 79. 16.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Andrzej Nędza-Kubiniec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien