Hauptmenü öffnen

Andrew Noren

US-amerikanischer Filmkünstler

Leben und WerkBearbeiten

Andrew Noren begann als Autodidakt und war zunächst fotografisch tätig, bevor er seine Liebe zum Film entdeckte. Er lieh sich eine Filmkamera von befreundeten Filmemachern und begann, seine ersten Filme zu drehen.

Andrew Noren dreht Avantgarde-Filme seit Mitte der 1960er-Jahre. Seit 1968 arbeitet er an einem Multi-Tagebuch-Film: The Adventures of the Exquisite Corpse, der aus zahlreichen Teilen besteht. Norens Filme sind einige der besten Beispiele für die transformativen und abstrakten Qualitäten von Schwarz-Weiß-Filmen.

Andrew Noren war mit seinem Film The Wind Variations (1969) Teilnehmer der Documenta 5 in Kassel im Jahr 1972 in der Abteilung Filmschau: New American Cinema.

Im Jahr 1998 gründete Noren The Research Source als Dienstleister für Archive und Filmrecherche.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1965: A Change of Heart, 81 Minuten
  • 1965: Say Nothing, 30 Minuten
  • 1967: Recognitions, 240 Minuten
  • 1966: The New York Miseries, 80 Minuten
  • 1967: Bathing
  • 1967: The Unclean
  • 1968: Huge Pupils (Teil I von The Adventures of the Exquisite Corpse), 61 Minuten
  • 1969: The Wind Variations, 18 Minuten
  • 1972: Scenes from Life (Teil II von The The New York Miseries), 30 Minuten
  • 1974: False Pretenses (Teil II von The Adventures of the Exquisite Corpse), 67 Minuten
  • 1975: The Phantom Enthusiast (Teil III von The Adventures of the Exquisite Corpse), 70 Minuten
  • 1979: Charmed Particles (Teil IV von The Adventures of the Exquisite Corpse), 78 Minuten
  • 1987: The Lighted Field (Teil V von The Adventures of the Exquisite Corpse), 61 Minuten
  • 1995: Imaginary Light, (Teil VI von The Adventures of the Exquisite Corpse), 29 Minuten
  • 2001: Time Being (Teil VII von The Adventures of the Exquisite Corpse)
  • 2003: Free to Go (Prelude) (Teil VIII von The Adventures of the Exquisite Corpse)
  • 2004: Free to Go (Interlude)
  • 2008: Aberration of Starlight (Teil IX von The Adventures of the Exquisite Corpse)

LiteraturBearbeiten

  • documenta 5. Befragung der Realität – Bildwelten heute; Ausstellungskatalog (als Aktenordner) Band 1: (Material); Band 2: (Exponatliste). Kassel 1972.
  • documenta Archiv (Hrsg.): Wiedervorlage d5 – Eine Befragung des Archivs zur documenta 1972; Kassel/Ostfildern 2001, ISBN 3-7757-1121-X.
  • R. Bruce Elder: A Body of vision. Representations of the body in recent film and poetry. New ed. Wilfrid Laurier University Press, Waterloo 1998, ISBN 978-0-88920-328-0, The Pneumatic Boy – The Films of Andrew Noren, S. 316–350 (englisch, Online [abgerufen am 29. Dezember 2015]).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. J. Hoberman: Andrew Noren, Avant-Garde Filmmaker, Fades to Black. In: nytimes.com. The New York Times, 24. Dezember 2015, abgerufen am 29. Dezember 2015 (englisch).
  2. Andrew Noren. In: imdb.com. Internet Movie Database, abgerufen am 29. Dezember 2015 (englisch).