Andrew M. Crawford

Andrew Murray Crawford (* 29. Januar 1853 in Cannonsville, New York; † 29. Januar 1925) war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker.

WerdegangBearbeiten

Über Andrew Murray Crawford ist nicht viel bekannt. Seine Jugendjahre waren vom Bürgerkrieg überschattet. Irgendwann zog er nach Oregon. Crawford studierte Jura. Nachdem Erhalt seiner Zulassung als Anwalt praktizierte er in Portland (Multnomah County).[1] Er trat in die Republikanische Partei ein. 1897 saß er im Repräsentantenhaus von Oregon. Crawford wurde 1902 zum Attorney General von Oregon gewählt. Er wurde 1906 und 1910 wiedergewählt. Seinen Posten trat er am 13. Januar 1903 an und hielt ihn bis zum 3. Januar 1915 inne.[2][3]

Er war Mitglied der Episkopalkirche und Freimaurer.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Andrew Murray Crawford, genealogy.rootsweb.ancestry.com
  2. Andrew Murray Crawford, Oregon Blue Book
  3. Oregon’s Attorneys General, S. 11