Hauptmenü öffnen
Andreas Warmbrunn gemeinsam mit seinen Filmeltern Petra Schmidt-Schaller und Udo Wachtveitl und Filmziehvater Rüdiger Klink bei der Premiere des Films Das geteilte Glück

Andreas Warmbrunn (* 15. März 1999 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Filmschauspieler und ehemaliger Kinderdarsteller.

LebenBearbeiten

Bereits in seinem ersten Engagement, dem Fernsehfilm Das geteilte Glück des Regisseurs Thomas Freundner aus dem Jahr 2010, wurde Andreas Warmbrunn in einer Hauptrolle besetzt.

In der Kinderserie Tiere bis unters Dach spielte er in vier Folgen Dominik Bentz. In Tom Sawyer von Hermine Huntgeburth aus dem Jahr 2011 erhielt er die Rolle des Sid.[1][2]

In Die Freibadclique von Friedemann Fromm ist Warmbrunn in der Rolle des Bubu zu sehen.[3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freiburger Junge spielt im Tom Sawyer-Film mit , Badische Zeitung, 16. November 2011
  2. https://www.ndr.de/info/Louis-Hofmann-Andreas-Warmbrunn,audio93263.html
  3. http://www.degeto.de/im-dreh-die-freibadclique-at-swr-ard-degeto/