Andrea Favilli

italienischer Fußballspieler

Andrea Favilli (* 17. Mai 1997 in Pisa) ist ein italienischer Fußballspieler, der derzeit beim Erstligisten CFC Genua unter Vertrag steht. Der Stürmer ist ehemaliger italienischer Juniorennationalspieler.

Andrea Favilli
Personalia
Geburtstag 17. Mai 1997
Geburtsort PisaItalien
Größe 191 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2013–2015 AS Livorno
2015–2016 → Juventus Turin (Leihe)
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2017 AS Livorno 0 (0)
2015–2016 → Juventus Turin (Leihe) 1 (0)
2016–2017 → Ascoli Calcio (Leihe) 30 (8)
2017–2018 Ascoli Calcio 12 (5)
2018–2019 Juventus Turin 0 (0)
2018– CFC Genua 13 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015 Italien U18 3 (1)
2015–2016 Italien U19 12 (5)
2016–2017 Italien U20 10 (1)
2017–2018 Italien U21 9 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 4. Januar 2020

2 Stand: 4. Januar 2020

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Favilli stammt aus der Jugendakademie des AS Livorno und wechselte im Februar 2015 in einem Leihgeschäft zu Juventus Turin, für die er hauptsächlich in der Primavera zum Einsatz kam.[1] Sein Ligadebüt bestritt er am 7. Februar 2016 beim 2:0-Auswärtssieg gegen Frosinone Calcio, als er in der 93. Spielminute für Álvaro Morata eingewechselt wurde.[2] Dies blieb sein einziger Einsatz für die erste Mannschaft der Bianconeri in seiner eineinhalbjährigen Leihe.

Zur Saison 2016/17 wechselte Favilli leihweise zum Zweitligisten Ascoli Calcio.[3] Sein erstes Tor gelang ihm am 13. Dezember 2016 beim 2:1-Heimsieg gegen Virtus Entella.[4] Am Ende der Saison hatte er in 30 Ligaspielen acht Tore erzielt.[5] Ascoli verpflichtete Favilli nach der Saison für eine Ablösesumme in Höhe von 3 Millionen Euro.[6] Nachdem er bis Mitte November 2017 in der folgenden Spielzeit 2017/18 in den ersten zwölf Saisonspielen fünf Tore erzielen konnte, zog er sich im Ligaspiel gegen Parma Calcio einen Kreuzbandriss zu, der seine Saison vorzeitig beendete.[7]

Zur Saison 2018/19 wechselte Andrea Favilli für eine Ablösesumme in Höhe von 7,5 Millionen Euro zum Erstligisten Juventus Turin, wo er einen Fünfjahresvertrag unterzeichnete.[8] Bereits zwei Monate später wurde er in einem Leihgeschäft an den Ligakonkurrenten CFC Genua weiterverliehen, die eine Gebühr in Höhe von 5 Millionen Euro für seine Dienste bezahlten. Außerdem handelte man eine Kaufoption in Höhe von 7 Millionen Euro aus.[9] Favilli debütierte am 2. September 2018 bei der 3:5-Auswärtsniederlage gegen US Sassuolo für die Rossoblu.[10] Auch in dieser Spielzeit wurde er von Verletzungen heimgesucht und kam in der gesamten Saison nur zu 6 Einsätzen für die erste Mannschaft Genuas.[11] Dennoch verpflichtete Genua den Stürmer bereits im Februar fest.[12]

NationalmannschaftBearbeiten

Favilli kam von 2015 bis 2016 zu zwölf Einsätzen für die italienische U-19-Nationalmannschaft, in denen er fünf Tore erzielte.[13] Mit der U19 nahm er auch an der U-19-Europameisterschaft 2016 in Deutschland teil, bei der er mit seinem Heimatland das Finale erreichte.[14]

Er war Teil der Auswahl, welche Italien bei der U-20-Weltmeisterschaft 2017 in Südkorea den dritten Platz erreichte.[15]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Andrea Favilli passa alla Juventus F.C. In: AS Livorno (abgerufen am 4. Mai 2019)
  2. Frosinone-Juventus 0-2, Cuadrado e Dybala firmano la 14ª In: Gazzetta dello Sport vom 7. Februar 2016 (abgerufen am 5. Mai 2019)
  3. Livorno, Ufficiale: Favilli all'Ascoli In: calciomercato.com vom 31. August 2016 (abgerufen am 1. Mai 2019)
  4. Ascoli – Virtus Entella 2-1 In: Gazzetta di Ascoli vom 14. Dezember 2016 (abgerufen am 1. Mai 2019)
  5. Andrea Favilli – Leistungsdaten 2016/17 In: transfermarkt.at (abgerufen am 10. Mai 2019)
  6. Ufficiale: Livorno, l'Ascoli ha riscattato Favilli In: tuttolegapro.com vom 19. Juni 2017 (abgerufen am 10. Mai 2019)
  7. Ascoli, che mazzate. Rottura del crociato per Favilli. Anche Rosseti ko In: ilrestodelcarlino.it vom 19. November 2017 (abgerufen am 10. Mai 2019)
  8. Ufficiale: Juve, acquistato Favilli per 7,5 milioni dall'Ascoli In: tuttomercatoweb.com vom 15. Juni 2018 (abgerufen am 10. Mai 2019)
  9. Juventus salutes Andrea Favilli In: Juventus Turin vom 10. August 2018 (abgerufen am 10. Mai 2019)
  10. Sassuolo-Genoa 5-3: show di Boateng, neroverdi alle spalle della Juve In: La Repubblica vom 2. September 2018 (abgerufen am 10. Mai 2019)
  11. Genoa, per Andrea Favilli stagione finita, la sua delusione In: genoanews1893.it vom 22. April 2019 (abgerufen am 10. Mai 2019)
  12. Favilli to Genoa made permanent In: football-italia.net vom 1. Februar 2019 (abgerufen am 19. Juli 2019)
  13. Andrea Favilli – Länderspielkarriere In: transfermarkt.at (abgerufen am 11. Mai 2019)
  14. Vanoli selects his 18 Azzurrini for the European Championship as Uva sees them off from Coverciano In: Federazione Italiana Giuoco Calcio vom 7. Juli 2016 (abgerufen am 11. Mai 2019)
  15. Verso il Mondiale. Ufficializzati i nomi dei 21 Azzurrini, domenica sera raduno a Roma In: Federazione Italiana Giuoco Calcio vom 11. Mai 2017 (abgerufen am 11. Mai 2019)