Hauptmenü öffnen

Andrea Caracciolo

italienischer Fußballspieler

Andrea Caracciolo (* 18. September 1981 in Mailand) ist ein italienischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers.

Andrea Caracciolo
Andrea Caracciolo.png
Personalia
Geburtstag 18. September 1981
Geburtsort MailandItalien
Größe 194 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–2000 AS Sancolombano Calcio 53 (11)
2000–2001 Como Calcio 0 0(0)
2001 US Pro Vercelli 10 0(0)
2001–2005 Brescia Calcio 72 (26)
2002–2003 → AC Perugia  (Leihe) 22 0(2)
2005–2007 US Palermo 62 (14)
2007–2008 Sampdoria Genua (Co-Eigner) 12 0(1)
2008–2011 Brescia Calcio 99 (51)
2011–2012 CFC Genua 12 0(1)
2012 → Novara Calcio  (Leihe) 18 0(2)
2012– Brescia Calcio 100 (49)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2002 Italien U-20 2 0(1)
2002–2004 Italien U-21 10 0(1)
2004–2006 Italien 2 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 24. Mai 2015

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Über die AS Sancolombano Calcio, die US Pro Vercelli und Como Calcio in der Serie C kam der Andrea Caracciolo 2001 zu Brescia Calcio in die Serie A, wo er am 6. Januar 2002 gegen den FC Bologna sein Debüt gab. In der Saison 2002/03 war Andrea Caracciolo an den AC Perugia ausgeliehen, kehrte dann nach Brescia zurück und schaffte dort den Durchbruch. In den 65 Serie-A-Spielen, die er zwischen 2003 und 2005 für absolvierte, erzielte der Mailänder 22 Tore.

Im Sommer 2005 wechselte Andrea Caracciolo für angebliche acht Millionen Euro zur US Palermo, wo er in seiner ersten Saison 35-mal in der Serie A eingesetzt wurde und dabei neun Tore erzielte. Außerdem trat er mit Palermo im UEFA-Pokal an, dabei kam er siebenmal zum Einsatz, unter anderem in beiden Spielen des Achtelfinales gegen den FC Schalke 04, in denen Palermo ausschied.

Zur Saison 2007/08 wechselte Caracciolo zu Sampdoria Genua, die Palermo 50 % seiner Transferrechte abkauften[1]. Für den genoveser Klub absolvierte er in der Hinrunde zwölf Partien, in denen ihm nur ein Treffer gelang. Am 31. Januar 2008, kurz vor Ende der Transferfrist, wurde Andrea Caracciolo zurück zu Brescia Calcio in die Serie B transferiert[2], wo ihm bei seinem Debüt gegen die US Grosseto sofort wieder ein Tor gelang. Am 22. November 2014 gelang ihm beim 3:3 gegen den FC Carpi sein erster Hattrick im Trikot des Vereins.[3] Sein zwischenzeitlich ausgelaufener Vertrag wurde bis zum Ende der Saison 2017/18 verlängert, nachdem im Januar 2015 ein Wechsel von Caracciolo im Raum stand.[4]

In der NationalmannschaftBearbeiten

Andrea Caracciolo spielte zwischen 2002 und 2004 für die italienische U-21-Auswahl, mit der er 2004 bei der U-21-Europameisterschaft in Deutschland unter Trainer Claudio Gentile Europameister wurde.

Sein erstes von bislang zwei Länderspielen für die A-Nationalmannschaft absolvierte Caracciolo am 17. November 2004 unter Marcello Lippi beim 1:0-Sieg gegen Finnland. Roberto Donadoni setzte ihn beim ersten Spiel nach dem Gewinn des WM-Titels im Freundschaftsspiel gegen Kroatien am 16. August 2006 ein weiteres Mal ein.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Caracciolo alla Sampdoria in compartecipazione“, www.ilpalermocalcio.it, 22. Juni 2007 (italienisch)
  2. „Calciomercato: ufficiale l’arrivo di Andrea Caracciolo“, www.bresciaonline.it, 31. Januar 2008 (italienisch)
  3. Serie B: Brescia-Carpi 3-3, gol e highlights. Video. (Nicht mehr online verfügbar.) In: datasport.it. 22. November 2014, archiviert vom Original am 29. November 2014; abgerufen am 24. August 2015 (italienisch).
  4. Cesena, Andrea Caracciolo è il nome per l’attacco. (Nicht mehr online verfügbar.) In: tuttosport.com. 29. Januar 2015, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 24. August 2015 (italienisch).