Hauptmenü öffnen

André Reithebuch

Schweizer Zimmermann, Mister Schweiz 2009

André Reithebuch (* 27. Oktober 1986) ist der Mister Schweiz des Jahres 2009.

LebenBearbeiten

Reithebuch ist von Beruf Zimmermann.[1] Er wurde am 2. Mai 2009 im Centro Esposizioni in Lugano zum Mister Schweiz gewählt.[2][3] Seinen Beruf als Zimmermann übte Reithebuch auch nach seiner Wahl weiterhin aus.

Reithebuch verdiente in seinem Amtsjahr rund 450'000 Schweizer Franken. Somit überholte er den bislang führenden Ex-Mister Renzo Blumenthal, der etwa 420'000 Schweizer Franken verdient hatte.[4] Dieses Ergebnis konnte Reithebuch insbesondere aufgrund von zahlreichen Eventbuchungen realisieren, wo er immer wieder als VIP-Gast eingeladen wurde. Reithebuch, der, nach eigenen Angaben, heterosexuell ist, wollte kurz nach seinem Titelgewinn trotzdem als Gast an der Europride in Zürich teilnehmen. Das Organisationskomitee von Mister Schweiz untersagte ihm dies jedoch, mit der Begründung, es solle nicht noch einmal das Gerücht einer möglichen Homosexualität des Mister Schweiz entfacht werden, wie es bei Reithebuchs Vorgänger Stephan Weiler der Fall war.[5]

Reithebuch leidet unter einer angeborenen Leseschwäche und Rechtschreibschwäche.[6] In der Boulevardpresse wurde er häufig als Analphabet dargestellt.[7] Mehrfach geriet Reithebuch auch wegen seiner mangelhaften Allgemeinbildung in die Schlagzeilen.

Reithebuch wohnt in Linthal im Kanton Glarus.[8] Er ist aktuell (Stand: Juni 2011) Single.[9][10]

Ab Juli 2011 übernimmt er bei Thuner Seespielen eine Gastrolle in dem Musical Gotthelf – das Musical. Er verkörpert die stumme, aber dramaturgisch nicht unwichtige Rolle des Senn, einen attraktiven hinzugezogenen Dorfbewohner, der von den Frauen des Dorfes begehrt wird.[11][10] Er teilt sich seine Rolle mit dem Vize-Mister Schweiz 2011, Michel De Carolis.[12]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Neuer Mister Schweiz heisst André Reithebuch in: Neue Zürcher Zeitung vom 3. Mai 2009
  2. Mister Helvetia! (Memento des Originals vom 16. Februar 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schweizer-illustrierte.ch in: Schweizer Illustrierte vom 6. März 2009
  3. André Reithebuch ist Mister Schweiz 20 Minuten Online vom 2. Mai 2009
  4. André Reithebuch verdient wie blöd 20 Minuten Online vom 8. April 2010
  5. Mister Schweiz. Zu hetero für den Europride
  6. «Seine Ausstrahlung berührt auch mich» in: Blick vom 14. Juni 2009
  7. Analphabetismus: Reithebuch bricht Tabu-Thema in: Blick vom 2. Juni 2009
  8. André Reithebuch@1@2Vorlage:Toter Link/www.misterschweiz.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Steckbrief bei Mister Schweiz
  9. André ReitheBauch: plus 10 Kilo (Memento des Originals vom 11. Juni 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.blick.ch in: Blick.ch vom 16. Juni 2011
  10. a b Ex-Mister-Schweiz spielt Senn in Thuner Tagblatt vom 1. Juni 2011
  11. Reithebuch spielt stummen Senn in: Blick.ch vom 16. Juni 2011
  12. Er macht Vize-Mister zum Vize-Senn in: Schweizer Illustrierte vom 1. Juni 2011