Anadolujet

Türkische Fluggesellschaft

Anadolujet (Eigenschreibweise AnadoluJet) ist der Markenauftritt, unter dem die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines Billigflüge durchführt. Die Unternehmenssparte ist auf dem Flughafen Ankara-Esenboğa und Flughafen Istanbul-Sabiha Gökçen ansässig.

AnadoluJet
Logo der AnadoluJet
Eine Boeing 737-800 der AnadoluJet
IATA-Code: TK
genutzt von Turkish Airlines
ICAO-Code: THY
genutzt von Turkish Airlines
Rufzeichen: TURKISH
genutzt von Turkish Airlines
Gründung: 2008
Sitz: Ankara, TurkeiTürkei Türkei
Drehkreuz:

Heimatflughafen:

Ankara-Esenboğa

Leitung:

İbrahim Doğan

Vielfliegerprogramm: Miles & Smiles
Flottenstärke: 40
Ziele: national
Website: www.anadolujet.com

GeschichteBearbeiten

AnfängeBearbeiten

Die Unternehmenssparte AnadoluJet wurde im Februar 2008 von Turkish Airlines als virtuelle Fluggesellschaft eingerichtet. Sie übernahm alle nationale Flugstrecken der Turkish Airlines ab Ankara und nutzt deren Air Operator Certificate. Der Flugbetrieb wurde am 23. April 2008 aufgenommen. Später folgten weitere Inlandflüge ab dem Flughafen Istanbul-Sabiha Gökçen.

ExpansionBearbeiten

Mit dem Umzug vom Flughafen Istanbul-Atatürk zum neuen Flughafen Istanbul hatte Turkish Airlines einige Neuerungen eingeführt. Darunter wurde im April 2019 mitgeteilt, dass die Marke Anadolujet Flüge ins Ausland anbieten werde.

Istanbul-Sabiha GökçenBearbeiten

Im Januar 2020 wurde die Expansion offiziell bekannt gegeben. Turkish Airlines gibt ihre wenigen Routen vom Flughafen Sabiha Gökçen auf und zieht sich von dort zurück. Turkish Airlines wird in Istanbul nur noch den neuen Flughafen Istanbul anfliegen. Die Marke AnadoluJet soll daher die Lücken füllen und neue Verbindungen anbieten. Insgesamt werden 28 neue Destinationen in Europa und dem Nahen Osten angeboten. Die Flotte soll von 34 auf 57 aufgestockt werden. Es ist jedoch unklar, welche Flugzeugmodelle zur Flotte der Anadolujet hinzukommen werden. AnadoluJet hat zudem neue Pakete vorgestellt. Neu können Passagiere zwischen den Kategorien "Standart", "EkstraJet" und "KonforJet" wählen, wobei Standart nur ein Handgepäckstück erlaubt, KonforJet hingegen 20 Kilogramm Aufgabegepäck und Handgepäck. Snacks und Getränke werden in allen Kategorien angeboten. Ziel ist es, Marktanteile am Standort Sabiha Gökçen zu gewinnen. Heute ist Pegasus Airlines mit einem Anteil von 85 % an den Bewegungen am Flughafen Sabiha Gökçen Platzhirsch. Turkish Airlines erhofft sich Pegasus Airlines Konkurrenz zu machen und so Marktanteile zu gewinnen.[1][2]

Ankara-EsenboğaBearbeiten

Anfangs Februar 2020 wurde zudem bekannt gegeben, dass AnadoluJet alle Linienflüge, die das ganze Jahr über angeboten werden, von der Turkish Airlines übernehmen wird. Turkish Airlines wird damit bloss die stündlichen Flüge nach Istanbul und die saisonalen Flüge ins Ausland anbieten.

FlugzieleBearbeiten

Turkish Airlines nutzt die Marke AnadoluJet für alle von Istanbul-Sabiha Gökçen und fast alle von Ankara aus geflogenen Routen. Die Marke fliegt 68 Ziele in Europa, dem Nahen Osten und in der Türkei an[3] Ab dem 29. März 2020 werden im deutschsprachigen Raum vom Flughafen Sabiha Gökçen aus Düsseldorf, Berlin-Tegel, Frankfurt, München, Stuttgart und Wien und ab dem Flughafen Ankara-Esenboğa Berlin-Tegel, Frankfurt und Wien bedient.[4]

FlotteBearbeiten

Aktuelle FlotteBearbeiten

 
Boeing 737-700 der AnadoluJet
 
Typische Kabine der AnadoluJet

AnadoluJet ist eine virtuelle Fluggesellschaft und eine Marke der Turkish Airlines. Daher sind sämtliche Flugzeuge im Besitz der Turkish Airlines.

Mit Stand Februar 2020 besteht die unter dem Markenauftritt AnadoluJet eingesetzte Flotte aus 40 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 15,0 Jahren:[5]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze[6]
Boeing 737-800 40 13 betrieben durch Sunexpress 189
Gesamt 40 -

Ehemalige FlugzeugtypenBearbeiten

In der Vergangenheit wurden unter dem Markenauftritt AnadoluJet folgende Flugzeugtypen betrieben:[6]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: AnadoluJet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ausbau internationaler Strecken: Turkish Airlines will mit Anadolu Jet wachsen. In: aeroTELEGRAPH. 16. Januar 2020, abgerufen am 17. Januar 2020 (Schweizer Hochdeutsch).
  2. AnadoluJet, Sabiha Gökçen'den 28 uçuş ile dünyaya açılacak. Abgerufen am 17. Januar 2020.
  3. Reiseziele der Anadolujet (englisch) abgerufen am 30. März 2018
  4. ✅ ✈️️ Fly with Most Affordable and Cheap Ticket Opportunities | AnadoluJet. Abgerufen am 17. Januar 2020 (englisch).
  5. Anadolu Jet Fleet Details and History. Abgerufen am 22. Februar 2020.
  6. a b Anadolu Jet Fleet Details and History. Abgerufen am 25. Februar 2020.