Ana Savić

kroatische Tennisspielerin
Ana Savić Tennisspieler
Nation: KroatienKroatien Kroatien
Geburtstag: 9. Oktober 1989
Trainer: Andrija Lesnika
Preisgeld: 67.181 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 158:77
Karrieretitel: 0 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 222 (25. Februar 2013)
Doppel
Karrierebilanz: 12:18
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 592 (6. Oktober 2014)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Ana Savić (* 9. Oktober 1989 in Požega[1]) ist eine ehemalige kroatische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Savić begann mit sieben Jahren mit dem Tennisspielen.[1] Sie spielte vor allem auf dem ITF Women’s Circuit, wo sie neun Titel im Einzel und einen im Doppel gewann.

2014 spielte sie in der 2. Bundesliga für den TC Rüppurr.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 29. Oktober 2006 Kroatien  Dubrovnik ITF $10.000 Sand Slowenien  Polona Reberšak 1:6, 6:3, 6:4
2. 4. März 2012 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Italien  Gioia Barbieri 6:3, 6:4
3. 10. März 2012 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Italien  Martina di Giuseppe 6:2, 4:6, 6:2
4. 18. März 2012 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Bosnien und Herzegowina  Jasmina Tinjić 6:0, 6:4
5. 25. März 2012 Turkei  Antalya ITF $10.000 Sand Schweiz  Lisa Sabino 5:0 Aufgabe
6. 1. Juli 2012 Serbien  Prokuplje ITF $10.000 Sand Slowakei  Chantal Škamlová 6:2, 6:4
7. 7. Oktober 2012 Kroatien  Solin ITF $10.000 Sand Kroatien  Bernarda Pera 5:7, 6:2, 7:5
8. 22. Dezember 2012 Turkei  Ankara ITF $50.000 Hartplatz (Halle) Paraguay  Mónica Puig 5:7, 6:3, 6:4
9. 8. November 2014 Marokko  Casablanca ITF $10.000 Sand Russland  Valentina Kulikova 6:0, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 6. April 207 Kroatien  Cavtat ITF $10.000 Sand Russland  Anastasia Poltoratskaya Serbien  Ana Jovanović
Serbien  Nataša Zorić
6:1, 6:1

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b ITF Pro Circuit meets... Ana Savic (itftennis.com vom 20. März 2012, abgerufen am 21. Dezember 2015)