Amtsgericht Simmern/Hunsrück

BW

Das Amtsgericht Simmern/Hunsrück ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und das kleinste der vier Amtsgerichte (AG) im Bezirk des Landgerichts Bad Kreuznach.

Gerichtssitz und -bezirkBearbeiten

Das Gericht hat seinen Sitz in Simmern/Hunsrück, der Kreisstadt des Rhein-Hunsrück-Kreises, Rheinland-Pfalz. Der Gerichtsbezirk erstreckt sich auf das Gebiet der Verbandsgemeinden Kastellaun, Kirchberg, Rheinböllen und Simmern.[1] In ihm leben rund 66.000 Menschen.

Registergericht ist das Amtsgericht Bad Kreuznach, das auch für die Insolvenz-, Zwangsversteigerungs- und Zwangsverwaltungsverfahren zuständig ist. Mahnverfahren werden vom Amtsgericht Mayen als zentralem Mahngericht bearbeitet.

GebäudeBearbeiten

Das AG Simmern ist in dem von 1961 bis 1963 errichteten Gebäude Schulstraße 5 untergebracht, das bis 1968 auch einen Gefängnistrakt hatte. Vorher residierte das Gericht im Schloss Simmern.

Übergeordnete GerichteBearbeiten

Dem Amtsgericht Simmern/Hunsrück ist das Landgericht Bad Kreuznach übergeordnet. Zuständiges Oberlandesgericht ist das Oberlandesgericht Koblenz.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. § 6 Gerichtsorganisationsgesetz, abgerufen am 2. Dezember 2015

Koordinaten: 49° 58′ 57,2″ N, 7° 31′ 22″ O