Hauptmenü öffnen
Gerichtsgebäude

Das Amtsgericht Heilbad Heiligenstadt, ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit, ist eines von vier Amtsgerichten (AG) im Bezirk des Landgerichts Mühlhausen.

Gerichtssitz und -bezirkBearbeiten

Sitz des Gerichts ist Heilbad Heiligenstadt, die Kreisstadt des Landkreises Eichsfeld. Der 943 km² große Gerichtsbezirk erstreckt sich auf den Landkreis Eichsfeld[1] mit 79 Gemeinden. In ihm leben rund 101.000 Menschen.

Zwangsversteigerungs-, Zwangsverwaltungs-, Schöffen-, Jugendschöffen-, Haft- und Landwirtschaftssachen bearbeitet das Amtsgericht Mühlhausen. Für die Führung des Handels-, Genossenschafts- und Partnerschaftsregisters ist das Amtsgericht Jena zuständig. Zentrales Mahngericht ist das Amtsgericht Aschersleben.

GebäudeBearbeiten

Das Gericht ist im Gebäude Wilhelmstraße 43 untergebracht.

Übergeordnete GerichteBearbeiten

Dem AG Heilbad Heiligenstadt ist das Landgericht Mühlhausen übergeordnet. Zuständiges Oberlandesgericht ist das Thüringer Oberlandesgericht in Jena.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Anlage zu § 4 Abs. 2 des Thüringer Gerichtsstandortgesetzes vom 16. August 1993, abgerufen am 30. November 2017

Koordinaten: 51° 22′ 39″ N, 10° 8′ 13,4″ O