Hauptmenü öffnen

Amt Geest und Marsch Südholstein

Amt in Schleswig-Holstein
Wappen Deutschlandkarte
Das Amt Geest und Marsch Südholstein führt kein Wappen
Amt Geest und Marsch Südholstein
Deutschlandkarte, Position des Amtes Geest und Marsch Südholstein hervorgehoben

Koordinaten: 53° 40′ N, 9° 40′ O

Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Pinneberg
Einwohner: 23.569 (31. Dez. 2018)[1]
Kfz-Kennzeichen: PI
Amtsschlüssel: 01 0 56 5690
Amtsgliederung: 10 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Amtsstraße 12
25436 Moorrege
Website: Amt Geest und Marsch Südholstein
Amtsdirektor: Rainer Jürgensen
Lage des Amtes Geest und Marsch Südholstein im Kreis Pinneberg
AppenBarmstedtBevernBilsenBokelBokholt-HanredderBönningstedtBorstel-HohenradenBrande-HörnerkirchenBullenkuhlenEllerbekEllerhoopElmshornGroß NordendeGroß Offenseth-AspernHalstenbekHaselauHaslohHeedeHeidgrabenHeistHelgolandHemdingenHetlingenHolmKlein NordendeKlein Offenseth-SparrieshoopKölln-ReisiekKummerfeldLangelnLutzhornMoorregeNeuendeichOsterhornPinnebergPrisdorfQuickbornRaa-BesenbekRellingenSchenefeldSeesterSeestermüheSeeth-EkholtTangstedtTorneschUetersenWedelWesterhornHaseldorfSchleswig-HolsteinHamburgNiedersachsenKreis SegebergKreis SteinburgElbeKarte
Über dieses Bild

Das Amt Geest und Marsch Südholstein ist ein Amt im Westen des Kreises Pinneberg in Schleswig-Holstein. Das Amt hat seinen Verwaltungssitz in der Gemeinde Moorrege.

Amtsangehörige GemeindenBearbeiten

Geographische LageBearbeiten

Das Amt liegt im Süden von Schleswig-Holstein, westlich von Hamburg und grenzt im Norden an das Amt Elmshorn-Land, im Westen an die Elbe, im Süden und Osten an die Städte Wedel bzw. Uetersen.

GeschichteBearbeiten

Das Amt hieß ursprünglich Amt Moorrege und umfasste die sechs Gemeinden Groß Nordende, Heidgraben, Heist, Holm, Moorrege und Neuendeich. Zum 1. Juli 2006 gab die Gemeinde Appen ihre Amtsfreiheit auf und schloss sich dem Amt Moorrege an.

Seit dem 1. April 2015 wird das Amt von einem hauptamtlichen Amtsdirektor geführt. Der Amtsvorsteher nimmt folglich die Aufgaben ähnlich eines Bürgervorstehers war und ist nicht mehr Leiter der Verwaltung oder Behörde.[2]

Zum 1. Januar 2017 löste sich das Amt Haseldorf auf und seine drei Gemeinden Haselau, Haseldorf und Hetlingen traten dem Amt bei, das sich daraufhin in Amt Geest und Marsch Südholstein umbenannte.

 
Das Amtshaus in Moorrege ist der Verwaltungssitz für die zehn Gemeinden

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2018 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Amt Moorrege ab dem 01.04.2015 hauptamtlich verwaltet