Das Amrumtief (nordfriesisch: Oomram Jip (Öömrang) oder Öömring Jip (Fering)) ist ein Wattstrom im Wattenmeer der Nordsee. Das Fahrwasser verläuft zwischen den Inseln Amrum und Föhr und mündet in die Norderaue. Die zwischen den beiden Inseln gelegene Wattfläche ist relativ höhenstabil. Das Amrumtief mäandriert leicht in seinem Verlauf und seine Lage hat sich rund 100 Meter in rund 50 Jahren (ca. 2 Meter pro Jahr) westwärts in Richtung Amrum verschoben. Gleichzeitig vertiefte sich die Sohle in dieser Zeit um etwa 1–2 Meter.[1]

Amrumtief zwischen Amrum und Föhr
Amrumtief (als Amrum Tiefe und Föhr Tiefe) auf einem Kartenblatt von 1864

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Küstenentwicklung seit 1799 (Memento des Originals vom 26. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schleswig-holstein.de

Koordinaten: 54° 40′ 5″ N, 8° 24′ 40″ O