Hauptmenü öffnen

Amica Wronki (Fußballverein)

polnischer Fußballverein

VereinsgeschichteBearbeiten

Der Verein entstand 1992 aus der Fusion der beiden Vereine Błękitni Wronki und LZS Czarni Wromet Wróblewo. Der gleichnamige Hauptsponsor Amica Wronki ist ein Hausgerätehersteller und gab die finanziellen Voraussetzungen, dass der Verein innerhalb von nur vier Jahren von der 4. polnischen Liga in die 1. polnische Liga aufsteigen konnte. 1996 beendete der Verein seine erste Saison in der Ekstraklasa mit dem fünften Tabellenplatz. Von 1998 bis 2000 gewann Amica Wronki dreimal hintereinander den polnischen Pokal.

Auf europäischer Ebene spielte Amica Wronki bereits im Europapokal der Pokalsieger und im UEFA-Pokal. Bekannteste Gegner aus europäischen Wettbewerben, die in das kleine Stadion in der Nähe von Poznań kamen, waren: Hertha BSC, Atlético Madrid und Servette Genf.

Die 1. Ligamannschaft fusionierte 2006 mit KS Lech Poznań, der sich später in KKS Lech Poznań umnannte. Viele Spieler verblieben aber bei dem Verein und übernahmen zur Saison 2006/07 den Platz der 2. Mannschaft in der 3. Liga. Nach dieser Saison wurde der Spielbetrieb jedoch komplett eingestellt und der Verein konzentriert sich nur noch auf die Nachwuchsarbeit im Jugendbereich.

ErfolgeBearbeiten

EuropapokalbilanzBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1998/99 Europapokal der Pokalsieger Qualifikation Malta  Hibernians Paola 5:0 4:0 (H) 1:0 (A)
1. Runde Niederlande  SC Heerenveen 1:4 1:3 (A) 0:1 (H)
1999/2000 UEFA-Pokal 1. Runde Danemark  Brøndby IF 5:4 2:0 (H) 3:4 (A)
2. Runde Spanien  Atlético Madrid 1:5 0:1 (A) 1:4 (H)
2000/01 UEFA-Pokal Qualifikation Liechtenstein  FC Vaduz 6:3 3:0 (H) 3:3 (A)
1. Runde Russland  Alanija Wladikawkas 5:0 3:0 (A) 2:0 (H)
2. Runde Deutschland  Hertha BSC 2:4 1:3 (A) 1:1 (H)
2002/03 UEFA-Pokal Qualifikation Wales  Total Network Solutions 12:20 5:0 (H) 7:2 (A)
1. Runde Schweiz  Servette Genf (a)4:4(a) 3:2 (A) 1:2 (H)
2. Runde Spanien  Málaga CF 2:4 1:2 (A) 1:2 (H)
2004/05 UEFA-Pokal 2. Qualifikationsrunde Ungarn  Honvéd Budapest 1:1
(5:4 i. E.)
1:0 (H) 0:1 n. V. (A)
1. Runde Lettland  FK Ventspils 2:1 1:1 (A) 1:0 (H)
Gruppenphase Schottland  Glasgow Rangers 0:5 0:5 (H)
Osterreich  Grazer AK 1:3 1:3 (A)
Niederlande  AZ Alkmaar 1:3 1:3 (H)
Frankreich  AJ Auxerre 1:5 1:5 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 28 Spiele, 11 Siege, 3 Unentschieden, 14 Niederlagen, 49:48 Tore (Tordifferenz +1)

WeblinksBearbeiten