Hauptmenü öffnen
Amateurliga Saarland 1973/74
Meister SV St. Ingbert
Absteiger FC Homburg Amat., SV Fraulautern
Amateurliga Saarland 1972/73
Regionalliga 1973/74

Die Fußball-Amateurliga Saarland 1973/74 war die 23. Saison der Amateurliga Saarland, der Vorgängerin der Verbandsliga Saarland. Diese Liga stellte bis 1974 den Unterbau zur Regionalliga Südwest, von 1975 bis 1978 den Unterbau zur 2. Bundesliga dar und war somit in der Gesamtligen-Hierarchie drittklassig.

AbschlusstabelleBearbeiten

Saarland-Meister wurde Neuling SV St. Ingbert. Durch die Einführung der zweigeteilten 2. Fußball-Bundesliga gab es keine Aufsteiger aus der 1. Amateurliga. Die Amateure des FC Homburg und der SV Fraulautern mussten nach dieser Saison in die Bezirksliga absteigen. Für die nachfolgende Saison 1974/75 kamen der FC St. Wendel und der SV Weiskirchen als Aufsteiger aus der Bezirksliga, sowie der VfB Theley und der FC Ensdorf als Absteiger aus der Regionalliga Südwest.

Rang Verein Spiele Tore Punkte
1. SV St. Ingbert (N) 30 74:35 45:15
2. ASC Dudweiler 30 65:26 43:17
3. VfB Dillingen 30 65:35 40:20
4. FV Eppelborn 30 83:43 39:21
5. SV Auersmacher 30 57:59 30:30
6. SV Ludweiler 30 42:50 30:30
7. SV Oberthal 30 46:56 29:31
8. SpVgg Merzig (N) 30 50:57 28:32
9. SC Friedrichsthal 30 41:60 28:32
10. Sportfreunde Saarbrücken 30 51:52 27:33
11. Saar 05 Saarbrücken 30 62:62 26:34
12. ASV Kleinottweiler 30 54:68 25:35
13. Teutonia Landsweiler-Reden 30 28:48 23:37
14. FC Hülzweiler 30 33:69 23:37
15. SV Fraulautern 30 53:62 23:37
16. FC Homburg Amat. 30 44:66 21:39
Saarland-Meister
Abstieg in die Bezirksliga
(M) Vorjahres-Meister
(A) Vorjahres-Absteiger aus der Regionalliga Südwest
(N) Vorjahres-Aufsteiger aus den Bezirksliga

WeblinksBearbeiten