Hauptmenü öffnen

Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetz

Das Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetz regelt die Zertifizierung von Altersvorsorgeverträgen in Deutschland.

Basisdaten
Titel: Gesetz über die Zertifizierung von Altersvorsorge- und Basisrentenverträgen
Kurztitel: Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetz
Früherer Titel: Gesetz über die Zertifizierung von Altersvorsorgeverträgen
Abkürzung: AltZertG
Art: Bundesgesetz
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Rechtsmaterie: Sozialrecht
Fundstellennachweis: 860-6-20
Erlassen am: 26. Juni 2001
(BGBl. I S. 1310, 1322)
Inkrafttreten am: 1. August 2001
Letzte Änderung durch: Art. 17 G vom 11. Dezember 2018
(BGBl. I S. 2338, 2352)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
1. Januar 2019
(Art. 20 G vom 11. Dezember 2018)
GESTA: D012
Weblink: Text des AltZertG
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Das Gesetz besteht aus 14 Paragrafen. Es enthält Regelungen zu Begriffsbestimmungen, Antragsformalitäten, Gebühren, Ausschlussfristen, Informations- und Veröffentlichkeitspflichten bei Altersvorsorge- und Basisrentenverträgen.

WeblinksBearbeiten