Altenhof (Mecklenburg)

Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern

Altenhof ist eine Gemeinde im Südwesten des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Sie wird vom Amt Röbel-Müritz mit Sitz in der Stadt Röbel/Müritz verwaltet.

Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Altenhof führt kein Wappen
Altenhof (Mecklenburg)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Altenhof hervorgehoben

Koordinaten: 53° 21′ N, 12° 21′ O

Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Mecklenburgische Seenplatte
Amt: Röbel-Müritz
Höhe: 82 m ü. NHN
Fläche: 16,58 km2
Einwohner: 334 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 20 Einwohner je km2
Postleitzahl: 17209
Vorwahl: 039924
Kfz-Kennzeichen: MSE, AT, DM, MC, MST, MÜR, NZ, RM, WRN
Gemeindeschlüssel: 13 0 71 003
Adresse der Amtsverwaltung: Marktplatz 1
17207 Röbel/Müritz
Website: www.amt-roebel-mueritz.de
Bürgermeister: Sven Becher
Lage der Gemeinde Altenhof im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
BrandenburgLandkreis RostockLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-GreifswaldLandkreis Vorpommern-GreifswaldLandkreis Ludwigslust-ParchimBeggerowBorrentinHohenbollentinHohenmockerKentzlinKletzinLindenberg (Vorpommern)MeesigerNossendorfSarowSchönfeld (bei Demmin)SiedenbrünzowSommersdorf (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)UtzedelVerchenWarrenzinDatzetalFriedlandGalenbeckBasedow (Mecklenburg)Basedow (Mecklenburg)FaulenrostGielowKummerow (am See)MalchinNeukalenAlt SchwerinFünfseenGöhren-LebbinMalchowNossentiner HüttePenkowSilz (Mecklenburg)WalowZislowMirowPriepertPeenehagenWesenberg (Mecklenburg)Wustrow (Mecklenburgische Seenplatte)Blankensee (Mecklenburg)BlumenholzCarpinGodendorfGrünow (Mecklenburg)HohenzieritzKlein VielenKratzeburgMöllenbeck (bei Neustrelitz)Schloen-DratowSchloen-DratowUserinWokuhl-DabelowBeseritzBlankenhofBrunn (Mecklenburg)NeddeminNeuenkirchen (bei Neubrandenburg)NeverinSponholzStavenTrollenhagenWoggersinWulkenzinZirzowAnkershagenKucksseePenzlinMöllenhagenAltenhof (Mecklenburg)BollewickBuchholz (bei Röbel)BütowEldetalFinckenGotthunGroß KelleKieveLärzLeizenMelzPribornRechlinRöbel/MüritzSchwarz (Mecklenburg)SietowStuerSüdmüritzGrabowhöfeGroß PlastenHohen WangelinJabelKargowKlinkKlocksinMoltzowMoltzowTorgelow am SeeVollrathsruheBurg StargardBurg StargardCölpinGroß NemerowHolldorfLindetalPragsdorfBredenfeldeBriggowGrammentinGülzow (bei Stavenhagen)IvenackJürgenstorfKittendorfKnorrendorfMölln (Mecklenburg)RitzerowRosenowStavenhagenZetteminAltenhagen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)AltentreptowBartow (Vorpommern)BreesenBreestBurowGnevkowGolchenGrapzowGrischowGroß TeetzlebenGültzKriesowPripslebenRöckwitzSiedenbollentinTützpatzWerder (bei Altentreptow)Wildberg (Vorpommern)WoldeGroß MiltzowKublankNeetzkaSchönbeckSchönhausen (Mecklenburg)VoigtsdorfVoigtsdorfWoldegkDargunDemminFeldberger SeenlandschaftNeubrandenburgNeustrelitzWaren (Müritz)Karte
Über dieses Bild

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Altenhof liegt am Südwestrand der Mecklenburgischen Seenplatte. Im Grundmoränengebiet um Altenhof wird eine maximale Höhe von 112 m ü. NN erreicht. Die westlich liegende Nachbargemeinde Ganzlin gehört zum Landkreis Ludwigslust-Parchim. Weitere Nachbargemeinden sind Stuer im Nordwesten, Fünfseen im Nordosten sowie Fincken im Osten und Süden. Die Städte Röbel/Müritz, Malchow und Plau am See sind jeweils etwa 15 Kilometer entfernt. Westlich des Altenhofer Ortsteils Darze entspringt die Elde.

GeschichteBearbeiten

Erstmals erwähnt wurde der Alte Hof ein Jagdhaus von 1572. Das Jagdhaus könnte auf den bereits im 14. Jahrhundert genannten Hof Breten zurückgehen. Ein Dorf um den Alten Hof wurde ab 1748 angelegt und zählte 1774 bereits 20 Häuser mit 76 Einwohnern.

Der Erwerb der Einwohner lag in der Forstwirtschaft und der Fischerei, bevor im 20. Jahrhundert der Fremdenverkehr aufkam.

PolitikBearbeiten

Wappen, Flagge, DienstsiegelBearbeiten

Die Gemeinde verfügt über kein amtlich genehmigtes Hoheitszeichen, weder Wappen noch Flagge. Als Dienstsiegel wird das kleine Landessiegel mit dem Wappenbild des Landesteils Mecklenburg geführt. Es zeigt einen hersehenden Stierkopf mit abgerissenem Halsfell und Krone und der Umschrift „GEMEINDE ALTENHOF“.[2]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Ehemaliges Empfangsgebäude des Bahnhofs in Altenhof im Jahr 2010
  • Feldsteinhaus in der Schulstraße 6/8
  • Alter Bahnhof

Siehe auch Liste der Baudenkmale in Altenhof (Mecklenburg)

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Altenhof wird durch weite Felder, Wiesen und Weiden und die damit verbundene Landwirtschaft geprägt. Die Gemeinde ist Grundschulstandort, auch für umliegende Dörfer.

Das ehemalige Bahnhofsgebäude an der stillgelegten Bahnlinie zwischen Ganzlin und Röbel/Müritz ist noch gut erhalten und wird als Wohnhaus genutzt.

VerkehrsanbindungBearbeiten

Über die Bundesstraße 198, die durch das Gemeindegebiet Altenhofs führt, bestehen Verbindungen nach Plau am See, Röbel/Müritz und zur Autobahn-Anschlussstelle Röbel an der Bundesautobahn 19 (Berlin–Rostock). Weitere Verbindungsstraßen führen nach Malchow sowie ins brandenburgische Wittstock/Dosse.

Altenhof besaß einen Bahnhof an der Bahnstrecke Ganzlin–Röbel. Der Personenverkehr auf der Strecke wurde 1966 eingestellt. Der nächste Bahnhof mit Personenverkehr befindet sich in Malchow.

WeblinksBearbeiten

Commons: Altenhof – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2019 (XLS-Datei) (Amtliche Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Hauptsatzung § 1