Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1993

12. Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Ort: Monte Campione/Colere (Italien)
Beginn: 2. März 1993
Ende: 7. März 1993
Wettbewerbe: 10
Sieger
Herren Damen
Abfahrt Frankreich Gaëtan Llorach nicht ausgetragen
Super-G Italien Massimiliano Iezza Italien Isolde Kostner
Riesenslalom Osterreich Josef Strobl Schweiz Karin Roten
Slalom Vereinigte Staaten Chip Knight Italien Morena Gallizio
Kombination Frankreich Gaëtan Llorach Italien Morena Gallizio

Die 12. Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft fand vom 2. bis 7. März 1993 im italienischen Monte Campione/Colere statt.

MännerBearbeiten

AbfahrtBearbeiten

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Frankreich  FRA Gaëtan Llorach 1:28,27
2 Osterreich  AUT Josef Strobl 1:28,53
3 Italien  ITA Massimiliano Iezza 1:29,04
4 Frankreich  FRA Georges Mendes 1:29,25
5 Osterreich  AUT Andreas Schifferer 1:29,29
6 Italien  ITA Maurizio Feller 1:29,39

Datum: 4. März

Super-GBearbeiten

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Italien  ITA Massimiliano Iezza 1:38,79
2 Italien  ITA Maurizio Feller 1:38,87
3 Osterreich  AUT Josef Strobl 1:38,98
4 Italien  ITA Matteo Nana 1:39,61
5 Frankreich  FRA Gaëtan Llorach 1:39,81
6 Schweiz  SUI Jürg Grünenfelder 1:40,14

Datum: 2. März

RiesenslalomBearbeiten

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Osterreich  AUT Josef Strobl 2:06,45
2 Japan  JPN Jōji Kawaguchi 2:07,55
3 Frankreich  FRA Frédéric Marin-Cudraz 2:08,06
4 Schweiz  SUI Jürg Grünenfelder 2:08,15
5 Kanada  CAN Chad Mullen 2:08,26
6 Frankreich  FRA Gaëtan Llorach 2:08,34

Datum: 5. März

SlalomBearbeiten

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Vereinigte Staaten  USA Chip Knight 1:38,20
2 Frankreich  FRA Gaëtan Llorach 1:38,38
3 Japan  JPN Jōji Kawaguchi 1:39,05
4 Finnland  FIN Juha Järvi 1:39,09
5 Osterreich  AUT Markus Kirchner 1:39,17
6 Italien  ITA Giorgio Rocca 1:39,28

Datum: 6. März

KombinationBearbeiten

Platz Land Sportler
1 Frankreich  FRA Gaëtan Llorach
2 Japan  JPN Jōji Kawaguchi
3 Osterreich  AUT Josef Strobl
4 Slowenien  SLO Gašper Kontrec
5 Italien  ITA Massimiliano Iezza
6 Deutschland  GER Andreas Ertl

Datum: 2./ 7. März

Die Kombination bestand aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

FrauenBearbeiten

AbfahrtBearbeiten

Nicht ausgetragen.

Super-GBearbeiten

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Italien  ITA Isolde Kostner 1:39,23
2 Schweiz  SUI Madlen Summermatter 1:39,44
3 Italien  ITA Alessandra Merlin 1:40,02
4 Osterreich  AUT Christiane Mitterwallner 1:40,33
5 Kanada  CAN Mélanie Turgeon 1:40,54
6 Osterreich  AUT Barbara Raggl 1:40,74

Datum: 5. März

RiesenslalomBearbeiten

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Schweiz  SUI Karin Roten 2:06,03
2 Italien  ITA Morena Gallizio 2:06,24
3 Osterreich  AUT Christiane Mitterwallner 2:06,59
4 Osterreich  AUT Martina Koschuttnigg 2:06,74
5 Osterreich  AUT Barbara Raggl 2:06,85
6 Italien  ITA Leila Demez 2:07,48

Datum: 7. März

SlalomBearbeiten

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Italien  ITA Morena Gallizio 1:16,22
2 Osterreich  AUT Renate Götschl 1:17,18
3 Slowenien  SLO Urška Hrovat 1:17,28
4 Vereinigte Staaten  USA Kristina Koznick 1:17,59
5 Deutschland  GER Angela Zimmermann 1:17,69
6 Kanada  CAN Mélanie Turgeon 1:17,80

Datum: 4. März

KombinationBearbeiten

Platz Land Sportlerin
1 Italien  ITA Morena Gallizio
2 Osterreich  AUT Barbara Raggl
3 Kanada  CAN Mélanie Turgeon
4 Slowenien  SLO Urška Hrovat
5 Osterreich  AUT Christiane Mitterwallner
6 Italien  ITA Isolde Kostner

Datum: 4./ 7. März

Die Kombination bestand aus der Addition der Ergebnisse aus Super-G, Riesenslalom und Slalom.

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land        
1 Italien  Italien 4 2 2 8
2 Frankreich  Frankreich 2 1 1 4
3 Osterreich  Österreich 1 3 3 7
4 Schweiz  Schweiz 1 1 2
5 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 1
6 Japan  Japan 2 1 3
7 Kanada  Kanada 1 1
Slowenien  Slowenien 1 1

WeblinksBearbeiten