Hauptmenü öffnen

Alonzo Russell (Leichtathlet)

Bahamischer Sprinter
Alonzo Russell Leichtathletik
Nation BahamasBahamas Bahamas
Geburtstag 8. Februar 1992 (27 Jahre)
Geburtsort Freeport, Bahamas
Karriere
Disziplin 400-Meter-Lauf
Verein 45,25 s
Trainer Ken Harnden
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Hallenweltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Commonwealth Games 0 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Bronze0 Rio de Janeiro 2016 4 × 400 m
Logo der IAAF Hallenweltmeisterschaften
0Silber0 Portland 2016 4 × 400 m
Logo der Commonwealth Games Federation Commonwealth Games
0Silber0 Glasgow 2014 4 × 400 m
0Silber0 Gold Coast 2018 4 × 400 m
letzte Änderung: 18. Juli 2018

Alonzo Russell (* 8. Februar 1992) ist ein bahamaischer Sprinter, der sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hat.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Erste internationale Erfahrungen sammelte Alonzo Russell bei den CARIFTA-Games 2008 in Basseterre, bei denen er den sechsten Platz +ber 400 Meter belegte und die Bronzemedaille mit der bahamaischen 4-mal-400-Meter-Staffel gewann. Zwei Jahre später gewann er bei den Spielen in George Town Silber mit der Staffel und qualifizierte sich damit auch für die Juniorenweltmeisterschaften in Moncton, bei denen er in der Vorrunde ausschied. 2012 belegte er bei den U23-NACAC-Meisterschaften in Irapuato Platz fünf im Einzelbewerb und gewann mit der Staffel in 3:04,33 min die Silbermedaille. Bei den Commonwealth Games 2014 in Glasgow gewann er mit der Staffel die Silbermedaille hinter der Mannschaft aus England.

2015 wurde er mit der bahamaischen 4-mal-400-Meter-Stafette Vierter bei den Panamerikanischen Spielen in Toronto und bei den NACAC-Meisterschaften in San José gewann er ebenfalls Silber mit der Staffel und belegte im Einzelrennen den siebten Platz. Anschließend nahm er an den Weltmeisterschaften in Peking teil und wurde dort mit der Staffel im Vorlauf disqualifiziert. 2016 gelangte er bei den Hallenweltmeisterschaften in Portland in das Halbfinale über 400 Meter und gewann mit der Staffel in neuem Landesrekord von 3:04,75 min die Silbermedaille hinter den Vereinigten Staaten. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro wurde er im Vorlauf über 400 Meter wegen des Übertretens einer Bahn disqualifiziert, gewann aber mit der Staffel in 2:58,49 min im Finale die Bronzemedaille.

2017 nahm er mit der Staffel an den Weltmeisterschaften in London teil, schied dort aber überraschend mit 3:03,04 min im Vorlauf aus. 2018 wurde er bei den Hallenweltmeisterschaften in Birmingham im Vorlauf über 400 Meter disqualifiziert. Anschließend gewann er mit der Staffel erneut die Silbermedaille bei den Commonwealth Games im australischen Gold Coast hinter der Staffel aus Botswana.

2018 wurde Russell bahamaischer Meister im 400-Meter-Lauf. Er ist Student an der Florida State University.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 200 Meter: 20,65 s (+1,0 m/s), 23. März 2018 in Tallahassee
  • 400 Meter: 45,25 s, 25. Juni 2016 in Nassau
    • 400 Meter (Halle): 46,38 s, 19. Januar 2018 in Clemson

WeblinksBearbeiten

  Commons: Alonzo Russell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien