Hauptmenü öffnen

Almamy Touré (* 28. April 1996 in Bamako) ist ein französisch-malischer Fußballspieler. Der rechte Außenverteidiger steht beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt unter Vertrag und ist französischer U21-Nationalspieler.

Almamy Touré
Personalia
Geburtstag 28. April 1996
Geburtsort BamakoMali
Größe 183 cm
Position Außenverteidigung (rechts)
Junioren
Jahre Station
0000–2010 FC Bourget
2010–2015 AS Monaco
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2016 AS Monaco B 45 (1)
2015–2019 AS Monaco 54 (5)
2019– Eintracht Frankfurt 4 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2019– Frankreich U21 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. März 2019

2 Stand: 24. März 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Touré begann seine Karriere in Frankreich beim FC Bourget. 2010 wechselte er zur AS Monaco, mit deren A-Jugend er in der Spielzeit 2014/15 zweimal in der Youth League spielte. Sein Debüt für die Profimannschaft gab Touré im Februar 2015 im nationalen Pokal beim 3:1-Sieg gegen Stade Rennes. Eine Woche später debütierte er beim 1:0-Sieg gegen den OGC Nizza in der Ligue 1. Am 25. Februar 2015 wurde Touré beim 3:1-Sieg im Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Arsenal erstmals in der Champions League eingesetzt. In der Saison 2016/17 gewann er mit Monaco die französische Meisterschaft und erreichte das Halbfinale der Champions League, in dem die Mannschaft Juventus Turin unterlag.[1]

Ende Januar 2019 wechselte Touré zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt, bei dem er einen Vertrag mit einer Gültigkeit bis zum 30. Juni 2023 unterschrieb.[2]

NationalmannschaftBearbeiten

Im März 2019 wurde Touré, der auch die malische Staatsbürgerschaft besitzt, erstmals in den Kader der französischen U21-Nationalmannschaft berufen.[3] Sein Debüt gab er am 22. März 2019 beim 2:2 im Freundschaftsspiel gegen Deutschland.[4]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Almamy Touré » Vereinsspiele in der Datenbank von weltfussball.de, abgerufen am 31. Januar 2019
  2. Almamy Touré verstärkt die Eintracht-Verteidigung, eintracht.de, abgerufen am 31. Januar 2019
  3. U21: Almamy Toure nachnominiert, eintracht.de, abgerufen am 20. März 2019
  4. Almamy Touré in der Datenbank des französischen Fußballverbandes, abgerufen am 22. März 2019 (französisch)