Hauptmenü öffnen

Der Titel Allee des Jahres wird seit 2008 vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, der Alleenschutzgemeinschaft, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Alleenstraße vergeben, um auf die Bedrohung dieses Landschaftstyps hinzuweisen. Jährlich können Fotografen Alleenbilder an eine aus Vertretern der vergebenden Organisationen bestehende Jury schicken. Neben dem Aussehen der Allee spielt auch deren Geschichte, Artenreichtum und aktuelle Situation (Bedrohung durch Abholzung für Straßenverbreiterungen oder kranke Bäume die nicht ersetzt werden) eine Rolle beim Bestimmen des Gewinners. Dieser wird am 20. Oktober, dem „Tag der Allee“, bekannt gegeben.[1][2]

PreisträgerBearbeiten

Jahr Typ Lage Bundesland Karte Länge Beschreibung
2008 BergahornSpitzahorn-EschenKrim-Linden‑Allee zwischen Kluis und Neuenkirchen Mecklenburg-Vorpommern Karte 7 km Die Allee folgt von Silenz in der Gemeinde Kluis aus der Kreisstraße 5. Sie besteht aus rund 1000 Bäumen, die meisten davon sind zwischen 80 und 100 Jahre alt.[3][4]
2009 Birnen­allee Amt Neuhaus Niedersachsen Karte 0,7 km Die im Ortsteil Bohnenburg gelegene Chaussee besteht aus alten und widerstandsfähigen Birnensorten. Bei Fällungen oder wenn ein alter Baum stirbt wird er durch ein junges Exemplar einer alten Sorte ersetzt.[5]
2010[6] Rosskastanien­allee Vipperow Mecklenburg-Vorpommern Karte 2,2 km Die Allee befindet sich im Ortsteil Solzow, sie wurde in den 1920er und 30er Jahren gepflanzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde jeder zweite Baum zur Brennholzgewinnung abgeholzt, daher sind die Abstände zwischen den Bäumen größer als bei normalen Alleen.[4][7]
2011[8] Ahorn-Eschen-Allee Linumhorst Brandenburg Karte 5 km Die Allee führt von der Neuruppiner Straße als Sackgasse hinein nach Linumhorst. Sie wurde 1926 im Zuge des Straßenbaus angelegt und besteht aus rund 1500 Bäumen.[2]
2012[9] Linden­allee zwischen Densow und Annenwalde Brandenburg Karte 0,7 km Die rund 100 Jahre alte Lindenallee besteht aus gut 100 Bäumen, bis 2006 war die Straße gepflastert.[10][11]
2013[12] Lindenallee zwischen Augustdorf und Schlangen-Oesterholz auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes Senne am Teutoburger Wald Nordrhein-Westfalen Karte 4,3 km Haustenbecker Straße
2014[13] Lindenallee nordwestlich von Stralsund zwischen Batevitz und Bisdorf im Landkreis Vorpommern-Rügen Mecklenburg-Vorpommern
2015[14] Eichenallee zwischen Kirchlinteln und Kükenmoor im Landkreis Verden Niedersachsen 0,5 km Die 500 Meter lange Kopfsteinpflasterstraße ist von prächtigen, alten Eichen gesäumt.[15]
2016[16] Ahornallee zwischen Pölitz und Warnkenhagen im Landkreis Rostock Mecklenburg-Vorpommern 1,5 km [17]
2017[18] Ahornallee zwischen Wernau und Freitagshof im Landkreis Esslingen Baden-Württemberg 1,5 km [19]
2018[20] Ahornallee zwischen Rüdnitz und Danewitz im Landkreis Barnim Brandenburg

WeblinksBearbeiten

 
Allee des Jahres 2011
  Commons: Allee des Jahres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Allee des Jahres 2012. bund.net, abgerufen am 22. März 2013.
  2. a b Allee des Jahres: Straße der Sieger. berliner-zeitung.de, abgerufen am 22. März 2013.
  3. Bündnis ruft am 20. Oktober den ersten „Tag der Allee“ aus. „Allee 2008“ ist auf Rügen. bund.net, abgerufen am 22. März 2013.
  4. a b Allee des Jahres. (Nicht mehr online verfügbar.) bund-brandenburg.de, archiviert vom Original am 8. April 2014; abgerufen am 22. März 2013.
  5. Birnenallee in Niedersachsen ist "Allee des Jahres 2009". welt.de, abgerufen am 22. März 2013.
  6. Allee des Jahres 2010
  7. Allee des Jahres - Kastanienallee Solzow ist die „Schönste Allee 2010“. abendblatt.de, archiviert vom Original am 23. Oktober 2010; abgerufen am 22. März 2013.
  8. Allee des Jahres 2011
  9. Allee des Jahres 2012
  10. Fotowettbewerb "Allee des Jahres 2012": BUND kürt die schönste Allee. bund.net, abgerufen am 22. März 2013.
  11. Allee des Jahres ist erneut in Brandenburg. abendblatt.de, abgerufen am 22. März 2013.
  12. Allee des Jahres 2013
  13. Allee des Jahres 2014
  14. Allee des Jahres 2015
  15. „Tag der Allee“ am 20. Oktober: „Allee des Jahres 2015“ liegt in Niedersachsen. (Nicht mehr online verfügbar.) Bund für Umwelt und Naturschutz Landesverband Mecklenburg-Vorpommern, archiviert vom Original am 8. Dezember 2015; abgerufen am 2. Dezember 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bund-mecklenburg-vorpommern.de
  16. Allee des Jahres 2016
  17. Allee des Jahres 2016. Bund für Umwelt und Naturschutz, abgerufen am 2. Januar 2017.
  18. Allee des Jahres 2017
  19. Allee des Jahres 2017. Bund für Umwelt und Naturschutz, abgerufen am 23. November 2017.
  20. Allee des Jahres 2018