All This Love

Lied des deutschen DJs Robin Schulz, in Kooperation mit der US-amerikanischen R&B-Sängerin Harlœ

All This Love (englisch für „All diese Liebe“) ist ein Lied des deutschen DJs Robin Schulz, in Kooperation mit der US-amerikanischen R&B-Sängerin Harlœ.

All This Love
Robin Schulz feat. Harlœ
Veröffentlichung 3. Mai 2019
Länge 3:45 Min.
Genre(s) Deep House
Autor(en) Stuart Crichton,
Daniel Deimann,
Tommy Lee James,
Junkx,
Jessica Karpov,
Robin Schulz

Entstehung und ArtworkBearbeiten

All This Love wurde gemeinsam von Stuart Crichton, Daniel Deimann, Tommy Lee James, dem Produzententeam Junkx (bestehend aus: Dennis Bierbrodt, Stefan Dabruck, Jürgen Dohr und Guido Kramer), Jessica Karpov (Harlœ) sowie Robin Schulz geschrieben. Die Produktion erfolgte durch die Zusammenarbeit von Crichton, Junkx und Schulz. Für die Instrumentalisierung in Form von Keyboards sowie die Programmierung erhielten Junkx und Schulz durch Deimann Unterstützung. Darüber hinaus zeichnete sich das Produzententeam um Junkx für die Abmischung und das Engineering des Liedes verantwortlich.[1]

Auf dem Cover der Single ist lediglich – neben Künstlernamen und Liedtitel – Schulz, vor einem Nachthimmel, zu sehen. Man sieht ihn größtenteils aus der Rückansicht, mit dem Blick nach links gerichtet. Sein Gesicht ist normal gehalten, während der Rest digital entfremdet wurde. Im Himmel ist mittig eine Pyramide zu erkennen, am oberen rechten Rand findet sich ein asiatisches Wort wieder.[1][2]

Veröffentlichung und PromotionBearbeiten

Die Erstveröffentlichung von All This Love erfolgte als Download am 3. Mai 2019 durch das Musiklabel Warner Music. Die Veröffentlichung erfolgte als 2-Track-Single und beinhaltet die vorherige Singleauskopplung Speechless als B-Seite.[1][2] Das Videoportal TVNOW nutzte All This Love als Titelsong eines Werbespots im Sommer 2019, damit war das Stück in diversen Werbeunterbrechungen der Mediengruppe RTL Deutschland zu hören.

InhaltBearbeiten

Der Liedtext zu All This Love ist in englischer Sprache gehalten und bedeutet ins Deutsche übersetzt soviel wie „All diese Liebe“. Die Musik und der Text wurden gemeinsam von Stuart Crichton, Daniel Deimann, Tommy Lee James, Junkx, Jessica Karpov (Harlœ) sowie Robin Schulz geschrieben beziehungsweise komponiert.[1] Musikalisch bewegt sich das Lied im Bereich des Deep House, einer Stilrichtung der elektronischen Tanzmusik.[2] Das Tempo beträgt 124 Schläge pro Minute.[3]

Inhaltlich behandelt All This Love die schweren Entscheidungen, die man in der Liebe treffen muss, welche man später bereuen könnte.[4] Aufgebaut ist das Lied auf zwei Strophen und einem Refrain. Es beginnt mit der ersten Strophe, auf die ein Pre-Chorus sowie schließlich der eigentliche Refrain mit kurzem Post-Chorus folgt. Es folgt die zweite Strophe, an die sich diesmal direkt der Refrain ohne Pre-Chorus anschließt. Nach dem zweiten Refrain endet das Stück mit dem sich wiederholenden Post-Chorus, der aus Teilen des Refrains besteht. Der Hauptgesang des Liedes stammt von der US-amerikanischen R&B-Sängerin Harlœ, Schulz wirkt lediglich als DJ an dem Stück mit.[1]

„So what are we gonna do with all this love?
And in 12 years time, will we smile when we think about us? (Hey)
Our timing is a mess, but that don’t mean that it means less.
And if we have to say goodbye ’cause it’s for the best.
What are we gonna do with all this love? (Yeah)“

Refrain, Originalauszug

„Also, was haben wir mit all dieser Liebe vor?
Werden wir nach 12 vergangenen Jahren lächeln, wenn wir an uns denken? (Hey)
Unser Zeitmanagement ist ein Chaos, dass bedeutet jedoch nicht, dass es weniger bedeutet.
Wenn wir uns von einander verabschieden müssen, weil es das Beste ist,
was werden wir mit all dieser Liebe anstellen? (Yeah)“

Refrain, Übersetzung

MusikvideoBearbeiten

Zu All This Love erschienen insgesamt zwei offizielle Musikvideos. Bei dem ersten Video handelt es sich um ein Lyrik-Video, in dem lediglich das Coverbild zur Single sowie für Lyrik-Videos typischerweise die jeweils aktuellen Liedzeilen zu sehen sind. Das Lyrik-Video feierte am 3. Mai 2019 – dem Tag der Singleveröffentlichung – auf YouTube seine Premiere. Warner Music selbst beschrieb das Video als „intergalaktisches Lyrik-Video“ mit einem „3D-Raster-Robin“.[5] Für die Entstehung des Videos zeichnete sich Mdepict verantwortlich.

Das offizielle Musikvideo zu All This Love wurde in Bangkok (Thailand) gedreht und feierte am 9. Mai 2019 seine Premiere. Zu sehen ist die Geschichte eines vermeintlichen Liebespaares. Das Video beginnt mit dem Pärchen gemeinsam im Bett eines Hotelzimmers, wobei sie aufwacht. Sie (gespielt von Mariska Pretorius) erhebt sich zunächst und schaut zu ihrem Partner, ehe sie aufsteht, sich fertig macht, sich die Schlüssel schnappt und die Wohnung verlässt. Pretorius begibt sich gezielt zu einem kleinen Laden. In diesem befindet sich eine leicht geöffnete Tür, aus der es blitzt. Fortan ist nur noch er (gespielt von Yannick Mabille) zu sehen und sie taucht nicht mehr während des Videos auf. In der nächsten Szene wacht Mabille auf, stellt fest das Pretorius weg ist und macht sich auf die Suche nach ihr. Am Abend betrinkt er sich in einer Bar und gerät in einen Konflikt mit zwei anderen Gästen, ehe er nach Hause taumelt. Am nächsten Tag begibt er sich nach der Arbeit erneut auf die Suche, hierbei wird er zunächst von einem Passanten angerempelt, ehe er in seiner Tasche eine Visitenkarte bemerkt. Mabille begibt sich zur besagten Adresse, die ihn zum gleichen Laden führt wie Pretorius. Mabille sieht ebenfalls die Tür und geht durch diese hindurch. Er trifft auf einen alten Mann (gespielt von Somsak Komolbhan), der ihm zwei Pillen anbietet. Mabille schluckt diese und beginnt sich zu verpixeln und digitalisieren, bevor er komplett verschwindet und sich in digitaler Form neu vor einem schwarzen Hintergrund aufbaut. Mit dieser Szene und dem Hinweis „To be Continued“ (englisch für „Fortsetzung folgt“) endet das Video. Die Gesamtlänge des Videos beträgt 3:13 Minuten. Regie führte Robert Wunsch. Bis heute zählen beide Musikvideos über 1,3 Millionen Aufrufe bei YouTube (Stand: Mai 2019).

MitwirkendeBearbeiten

Liedproduktion

Unternehmen

Musikvideo (Auswahl)

RezeptionBearbeiten

RezensionenBearbeiten

Manuel Probst vom Online-Magazin Dance-Charts ist der Meinung, dass All This Love abermals ein Erfolg werden könne. Die „melancholische Deep-House-Nummer“ sei mit ihrer „prägnanten Melodie“ und „mainstreamtauglichen“ Klängen inklusive Harlœs „erstklassigen“ Gesang bestens fürs Airplay geeignet. Fans von ihm bekämen den „unverkennbaren Stil“ von Schulz zu hören mit der „nötigen“ Weiterentwicklung. Probst beschrieb All This Love als einen „hitverdächtigen Ohrwurm“.[4]

Charts und ChartplatzierungenBearbeiten

All This Love erreichte in Deutschland Position 24 der Single Top 100 und konnte sich insgesamt 21 Wochen in der Hitparade halten. In den deutschen Dancecharts erreichte die Single mit Position drei seine höchste Chartnotierung.[6] Darüber hinaus platzierte sich die Single mehrere Tage in den deutschen iTunes-Tagesauswertungen und erreichte mit Position vier seine höchste Chartnotierung am 5. Mai 2019.[7] In Österreich erreicht die Single in 16 Chartwochen Position 32 und in der Schweiz in insgesamt 22 Chartwochen Position 28 der Charts. 2019 belegte die Single Position 76 der deutschen Single-Jahrescharts.

Für Schulz als Interpret ist dies der 17. Charterfolg in Deutschland sowie der 16. in der Schweiz. Als Produzent ist es sein 15. Charterfolg in Deutschland sowie sein 14. in der Schweiz. In seiner Autorentätigkeit ist es der 14. Charterfolg in Deutschland und der 13. in der Schweiz. Für Harlœ ist All This Love jeweils der erste Charterfolg als Autorin und Interpretin in Deutschland und der Schweiz. Die Gruppierung um Junkx erreichte hiermit zum 17. Mal die deutschen Singlecharts als Autorenteam sowie zum 13. Mal die Schweizer Hitparade. Als Produzenten erreichten sie ebenfalls zum 17. Mal die deutschen Charts sowie zum 14. Mal die Charts in der Schweiz. Für Crichton ist All This Love der sechste Charterfolg in seiner Autorentätigkeit sowie nach Stargazing (Kygo feat. Justin Jesso) und Don’t Go Breaking My Heart (Backstreet Boys) der dritte in der Schweiz. Als Produzent erreichte er in Deutschland ebenfalls zum sechsten Mal die Singlecharts, in der Schweiz nach Don’t Go Breaking My Heart zum zweiten Mal. Für James ist es der vierte Autorenerfolg in den deutschen Singlecharts sowie nach That’s the Way My Heart Goes (Marie Serneholt) und Are You With Me (Lost Frequencies) der dritte in der Schweiz. Deimann erreichte nach Fading (Alle Farben & Ilira) zum zweiten Mal die deutschen und Schweizer Charts als Autor.

Chartplatzierungen
Charts Höchst­platzie­rung Wo­chen
Chart­plat­zie­rungen
  Deutschland (GfK)[8] 24 (21 Wo.) 21
  Österreich (Ö3)[9] 32 (16 Wo.) 16
  Schweiz (IFPI)[10] 28 (22 Wo.) 22
Jahrescharts
Charts (2019) Platzie­rung
Jahres­charts (2019)
  Deutschland (GfK)[11] 76

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Im November 2019 wurde All This Love in Österreich und im März 2020 in Deutschland jeweils mit einer Goldenen Schallplatte für über 15.000 bzw. über 200.000 verkaufte Einheiten ausgezeichnet.

Land/Region Aus­zeich­nung Ver­käu­fe
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
  Deutschland (BVMI)   Gold 200.000
  Österreich (IFPI)   Gold 15.000
Insgesamt   2× Gold
215.000

Hauptartikel: Robin Schulz/Auszeichnungen für Musikverkäufe

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e All This Love / Robin Schulz. listen.tidal.com, 3. Mai 2019, abgerufen am 11. Mai 2019.
  2. a b c Robin Schulz – All This Love (File, AAC, Single). discogs.com, 3. Mai 2019, abgerufen am 11. Mai 2019 (englisch).
  3. BPM for “Robin Schulz All This Love”. songbpm.com, 3. Mai 2019, abgerufen am 11. Mai 2019 (englisch).
  4. a b Manuel Probst: Der nächste Hit?: Robin Schulz feat. Harloe – All This Love. dance-charts.de, 4. Mai 2019, abgerufen am 12. Mai 2019.
  5. Schaut das intergalaktische Lyric Video zum neuen Song “All This Love” (feat. Harloe). warnermusic.de, 3. Mai 2019, abgerufen am 12. Mai 2019.
  6. Robin Schulz feat. Harlœ – All This Love (Dance). offiziellecharts.de, abgerufen am 14. Mai 2019.
  7. Robin Schulz – ‘All This Love’ International iTunes Chart Performance. itunescharts.net, abgerufen am 12. Mai 2019 (englisch).
  8. Robin Schulz feat. Harlœ – All This Love (Single). offiziellecharts.de, abgerufen am 16. August 2019.
  9. Robin Schulz feat. Harlœ – All This Love (Single). austriancharts.at, abgerufen am 17. Juli 2019.
  10. Robin Schulz feat. Harlœ – All This Love (Single). swisscharts.com, abgerufen am 12. Mai 2019.
  11. Top 100 Single-Jahrescharts 2019. offiziellecharts.de, abgerufen am 28. Dezember 2019.