Ali Çamdalı

deutscher Fußballspieler

Ali Çamdalı (* 22. Februar 1984 in Duisburg) ist ein türkischer Fußballspieler, der auch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

Ali Çamdalı
Ali çamdalı.JPG
Personalia
Name Ali Çamdalı
Geburtstag 22. Februar 1984
Geburtsort DuisburgDeutschland
Größe 186 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
GSG Duisburg
0000–1998 Duisburger FV 08
1998–2003 Borussia Mönchengladbach
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2005 Borussia Mönchengladbach II 59 (7)
2005–2007 Bayer 04 Leverkusen II 60 (0)
2007–2008 Kayserispor 5 (0)
2008–2009 Kayseri Erciyesspor 29 (3)
2010 Kocaelispor 10 (0)
2010–2013 Orduspor 90 (8)
2013–2018 Konyaspor 140 (7)
2018–2019 Çaykur Rizespor 11 (1)
2019– Konyaspor 3(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 9. März 2019

KarriereBearbeiten

Çamdalı spielte als Jugendlicher für die GSG Duisburg und den Duisburger FV 08. 1998 wechselte er zu Borussia Mönchengladbach. Nach sieben Jahren verpflichtete Bayer 04 Leverkusen den jungen Türken für die in der Regionalliga spielende zweite Mannschaft. Trotz des Abstiegs in die Oberliga im Jahr 2007 erhielt Çamdalı ein Angebot des türkischen Erstligisten Kayserispor, das er auch annahm.

Sein Profidebüt für Kayserispor in der Süper Lig feierte Çamdalı am 15. März 2008, als er im Spiel gegen Gençlerbirliği Ankara kurz vor Schluss eingewechselt wurde.[1] Nach einem Jahr verließ Çamdalı, der als Einwechselspieler nur zu fünf Kurzeinsätzen kam, den Verein jedoch und schloss sich dem Zweitligisten Kayseri Erciyesspor an. Dort wurde er Stammspieler, musste den Verein aber trotzdem am Ende der Saison verlassen. Erst nach einem halben Jahr ohne Verein wurde Çamdalı für die Rückrunde der Saison 2009/10 vom Ligakonkurrenten Kocaelispor verpflichtet. Jedoch konnte auch er nicht den Abstieg verhindern, weshalb er im Sommer 2010 zu Orduspor wechselte. Nach einem Jahr schaffte er mit Orduspor in den Relegationsspielen den Aufstieg in die Süper Lig. Ab der Saison 2010/11 war Çamdalı Führungsspieler und Kapitän von Orduspor.

Im Sommer 2013 wechselte Çamdalı zum neuen Erstligisten Konyaspor. Für Konyaspor spielte Çamdalı 140 Ligaspiele und erzielte sieben Tore. Im Sommer 2018 wechselte er zum Aufsteiger Çaykur Rizespor. Im Januar 2019 kehrte er nach einer halb Saison wieder zu Konyaspor zurück.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.haberler.com@1@2Vorlage:Toter Link/www.haberler.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.