Alexander Schuster

deutscher Eishockeyspieler
DeutschlandDeutschland  Alexander Schuster Eishockeyspieler
Geburtsdatum 9. Mai 1975
Geburtsort Heilbronn, Deutschland
Größe 192 cm
Gewicht 102 kg
Position Verteidiger
Nummer #3
Schusshand Rechts
Karrierestationen
1994–1995 EC Heilbronn
1995–1996 ETC Timmendorfer Strand
1996–1998 EC Hannover Turtles
1998–2000 EC Heilbronn
2000–2001 Hamburg Crocodiles
2001–2002 EV Duisburg
2002–2004 EC Bad Nauheim
2004–2005 Heilbronner Falken
SC Bietigheim-Bissingen
2005–2006 EHC München
2006–2007 Hannover Indians
2007–2009 EHC Klostersee
2009–2011 Wanderers Germering

Alexander Schuster (* 9. Mai 1975 in Heilbronn) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler (Verteidiger), der seit seinem Karriereende als Trainer arbeitet.

KarriereBearbeiten

Schuster begann seine Karriere in der Saison 1994/95 in der 1. Liga Süd beim Heilbronner EC, den er schon nach einem Jahr verließ, um für den ETC Timmendorfer Strand in der 1. Liga Nord zu spielen.

Zur Saison 1996/97 wechselte Schuster zum EC Hannover Turtles, bei denen er auch in der Saison 1997/98 unter Vertrag stand.

In der Saison 1998/99 kehrte Schuster dann zum Heilbronner EC zurück, für den er auch in der 1999/2000 aufs Eis ging, ehe er sich zur Saison 2000/01 zu einem Wechsel zu den Hamburg Crocodiles in die Oberliga entschied.

Nach einem Jahr in der Oberliga kehrte Schuster zur Saison 2001/02 in die 2. Bundesliga zurück und unterschrieb einen Vertrag beim EV Duisburg, bevor er zu Beginn der Saison 2002/03 zum Ligakonkurrenten EC Bad Nauheim wechselte.

Die Saison 2004/05 begann Schuster in der Oberliga beim Heilbronner EC, den er allerdings unter der Saison wieder verließ, um die Saison beim SC Bietigheim-Bissingen zu beenden.

In der Saison 2005/06 stand er dann beim EHC München unter Vertrag, mit dem ihm in seiner bisher letzten Zweitliga-Saison der Klassenerhalt gelang.

Ab der Saison 2006/07 war Schuster wieder in der Oberliga aktiv, wo er zuerst bei den Hannover Indians spielte, bevor er zur Saison 2007/08 zum EHC Klostersee wechselte. Ab der Saison 2009/10 war er für den Landesligisten Wanderers Germering als Stand-By-Spieler aktiv, ehe er seine Karriere 2011 beendete. Seither ist er Assistenztrainer der Wanderers Germering.

StatistikBearbeiten

Gesamte Saison
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM
1994/95 Heilbronner EC 1. LS 29 0 2 2 44
1995/96 ETC Timmendorfer Strand 1. LN 46 6 6 12 115
1996/97 Hannover Turtles 1. LN 46 1 7 8 109
1997/98 Hannover Turtles 1. LN 60 1 4 5 88
1998/99 Heilbronner EC BL 58 0 6 6 66
1999/2000 Heilbronner EC 2. BL 50 4 6 10 86
2000/01 Hamburg Crocodiles OL 46 4 18 22 157
2001/02 EV Duisburg 2. BL 53 4 3 7 120
2002/03 EC Bad Nauheim 2. BL 57 0 4 4 72
2003/04 EC Bad Nauheim 2. BL 58 0 2 2 62
2004/05 Heilbronner EC OL 13 1 0 1 36
2004/05 SC Bietigheim-Bissingen 2. BL 42 0 5 5 55
2005/06 EHC München 2. BL 64 5 9 14 119
2006/07 Hannover Indians OL 54 3 8 11 98
2007/08 EHC Klostersee OL 37 2 13 15 132
2008/09 EHC Klostersee OL 58 2 9 11 86

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten