Alexander Hamilton Bridge

Straßenbrücke in New York City, die Manhattan über den Harlem River mit der Bronx verbindet

Die Alexander Hamilton Bridge ist eine achtspurige Straßenbrücke in New York City, die Manhattan über den Harlem River mit der Bronx verbindet. Sie ist nach Alexander Hamilton, einem der Gründerväter der Vereinigten Staaten, benannt und wurde am 15. Januar 1963 eröffnet.

Alexander Hamilton Bridge
Alexander Hamilton Bridge
Blick aus dem Highbridge Park, 2008
Nutzung I-95 I95
U.S. Highway 1 H1
Querung von Harlem River Drive Harlem River Drive Shield.svg
Harlem River
I-87 I87
Ort New York City
Konstruktion Stahlbogenbrücke
Gesamtlänge 724 m
Breite 2 × 29,3 m
Längste Stützweite 112 m
Höhe 31 m
Fahrzeuge pro Tag 178.407 Fahrzeuge (2015)[1]
Baukosten 21 Millionen US-Dollar
Baubeginn 1960
Eröffnung 15. Januar 1963
Maut keine
Lage
Koordinaten 40° 50′ 44″ N, 73° 55′ 43″ WKoordinaten: 40° 50′ 44″ N, 73° 55′ 43″ W
Alexander Hamilton Bridge (New York City)
Lage Detail
OSM Map Alexander Hamilton Bridge.png
Südlich der Washington Bridge mit Auffahrtsrampen

VerkehrBearbeiten

Die Brücke ist Teil der durch New York City führenden Hauptverkehrsroute in Nord-Süd-Richtung, die aus der Interstate 95 und dem U.S. Highway 1 gebildet wird. Sie verbindet den Trans-Manhattan Expressway mit dem Cross Bronx Expressway. Von dem am Westufer des Flusses entlangführenden Harlem River Drive und der am Ostufer liegenden Interstate 87 führen Rampen auf die 30 Meter darüber liegende Brücke, die wegen ihrer beinahe kreisförmigen Form landläufig als Corkscrew (engl. für „Korkenzieher“) bezeichnet werden.

Die Alexander Hamilton Bridge gilt als die am stärksten befahrene aller Brücken über den Harlem River.[1] Sie ist für ihre notorischen Verkehrsstaus bekannt und belegte im Jahr 2017 Platz 25 auf der Liste der schlimmsten Verkehrsstörstellen der USA.[2]

GeschichteBearbeiten

Die Brücke wurde zur Entlastung der Washington Bridge gebaut. Dies wurde nötig, nachdem die zweite untere Ebene der George-Washington-Brücke im Jahr 1962 eröffnet wurde. 90 % der Baukosten wurden von der Bundesregierung übernommen, weil die Brücke zum Fernstraßennetz gehört.

Baubeginn der Alexander Hamilton Bridge war 1960. Die Stahlbögen waren im Frühjahr 1962 fertiggestellt und die Eröffnung fand im Januar 1963 statt. Die Rampen zu den darunter liegenden Straßen wurden erst 1964 fertiggestellt.[3]

Das Bauwerk ist mit den Rampen 724 Meter lang. Die Hauptbrücke besteht aus zwei nebeneinander liegenden 169 Meter langen genieteten Stahlbögen, die je vier Fahrstreifen und ein Standstreifen tragen. Ihre Spannweite beträgt 112 Meter.

In den Jahren 2009 bis 2013 wurde die Brücke für 407 Mio. US-Dollar renoviert. Der Auftrag war damals der größte von der für die Straßenverkehrsinfrastruktur zuständigen New Yorker Behörde NYSDOT vergebene Einzelauftrag. Er wurde von der China Construction America, einem Tochterunternehmen des staatlichen chinesischen Bauunternehmens China State Construction Engineering (CSCEC), in einem Joint Venture mit Halmar International ausgeführt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b 2015 New York City Bridge Traffic Volumes. NYC Government, abgerufen am 12. November 2017 (englisch).
  2. These are the 25 worst traffic hotspots in America. Four are here. In: NJ.com. (nj.com [abgerufen am 12. November 2017]).
  3. Alexander Hamilton Bridge (I-95 and US 1). Abgerufen am 12. November 2017.

WeblinksBearbeiten

Commons: Alexander Hamilton Bridge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien