Hauptmenü öffnen

Albian Ajeti (* 26. Februar 1997 in Basel) ist ein Schweizer Fussballspieler kosovarischer Abstammung. Er spielt seit Oktober 2017 für den FC Basel.

Albian Ajeti
Personalia
Geburtstag 26. Februar 1997
Geburtsort BaselSchweiz
Grösse 183 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2005–2015 FC Basel
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2015 FC Basel 11 0(3)
2016 FC Augsburg 1 0(0)
2016 FC Augsburg II 6 0(2)
2016–2017 FC St. Gallen 36 (13)
2017– FC Basel 54 (27)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012 Schweiz U-15 6 0(2)
2012 Schweiz U-16 2 0(1)
2012–2014 Schweiz U-17 17 0(7)
2014 Schweiz U-18 3 0(2)
2015 Schweiz U-20 1 0(0)
2015– Schweiz U-21 8 0(0)
2018– Schweiz 6 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. Mai 2019

2 Stand: 23. März 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

JugendBearbeiten

Albian und sein Zwillingsbruder Adonis begannen ihre Karriere im Fussball 2005 als Junioren beim FC Basel. Im selben Jahr wechselte auch ihr älterer Bruder Arlind vom FC Concordia Basel zum FC Basel.[1] In den Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 spielte Albian in der U-16-Mannschaft, die damals zu den stärksten U-16-Mannschaften Europas zählte, und wurde zweimal Schweizer Meister. Ab der Saison 2012/13 gehörte er mit erst 15 Jahren bereits der U-18-Mannschaft an. Am 30. April 2013 erhielten die Zwillingsbrüder vom FC Basel ihren ersten Profivertrag. Zuvor hatten sie eine Anfrage des spanischen Spitzenklubs FC Barcelona für dessen U-16-Mannschaft abgelehnt.[2] Ab der Saison 2013/14 stieg Albian in die U-21-Mannschaft des FC Basels auf.

FC BaselBearbeiten

Sein Debüt für die erste Mannschaft des FC Basel gab Ajeti im Achtelfinal der Europa League 2013/14 gegen den FC Red Bull Salzburg, wo er in der 90. Minute eingewechselt wurde.[3] In der Schweizer Super League wurde er am 6. April 2014 gegen den FC Thun erstmals eingesetzt, als er in der 86. Minute eingewechselt wurde. In seinem zweiten Meisterschaftsspiel am 18. Mai 2014 gegen den FC Lausanne-Sport erzielte er in der 8. Minute seinen ersten Treffer für den FC Basel.[4]

FC AugsburgBearbeiten

Anfang Januar 2016 wechselte Ajeti in die deutsche Bundesliga zum FC Augsburg. Er erhielt einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2020.[5] Beim 2:2-Unentschieden gegen den SV Darmstadt 98 am 12. März 2016, dem 26. Spieltag, debütierte Ajeti für Augsburg in der Bundesliga, als er in der 54. Spielminute für Dominik Kohr eingewechselt wurde.

FC St. GallenBearbeiten

Im August 2016 wurde Ajeti für ein Jahr zum Schweizer Erstligisten FC St. Gallen ausgeliehen.[6] Am 29. März 2017 gab der Verein dann die Verpflichtung bis Sommer 2021 bekannt. Die angenommene Ablösesumme lag bei 1 Mio Schweizer Franken.[7]

FC BaselBearbeiten

Im Oktober 2017 wechselte Ajeti zum Schweizer Meister FC Basel.

NationalmannschaftBearbeiten

Ajeti durchlief bisher die Juniorenauswahlmannschaften U-15 und U-16 der Schweiz. Ab Oktober 2012 bis Mai 2014 spielt Ajeti für die Schweizer U-17-Nationalmannschaft und schoss in 17 Spielen 7 Tore. Sein Debüt für die Schweizer U-18-Nationalmannschaft gab er am 4. September 2014 im 1-0 Auswärtssieg gegen die Schwedische U-18, dabei schoss er den Siegestreffer. Sein Debüt für die U-20 gab er am 31. März 2015 als Einwechselspieler gegen die Italienische U-20.

Am 8. September 2018 gab Ajeti beim ersten Gruppenspiel der UEFA Nations League gegen Island sein Debüt für die A-Nationalmannschaft. In der 65. Spielminute wurde er beim Stand von 3:0 für Breel Embolo eingewechselt und erzielte nur sechs Minuten später den Treffer zum 5:0.

ErfolgeBearbeiten

FC Basel

FamilieBearbeiten

Albian Ajeti ist ein jüngerer Bruder von Arlind Ajeti und der Zwillingsbruder von Adonis Ajeti, die beide ebenfalls Fussballprofis sind.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Spielerprofil Arlind Ajeti (Memento vom 22. Oktober 2011 im Internet Archive) auf der Homepage des FC Basel
  2. Profiverträge für Adonis und Albian Ajeti (Memento vom 8. März 2014 im Internet Archive), FCB.ch vom 30. April 2014
  3. Der Liveticker zum Spiel FC Basel - Salzburg, Tagesanzeiger.ch vom 13. März 2014
  4. Eine Doublette, eine Premiere und zwei Dernièren – die Einzelkritik, Tageswoche.ch vom 18. Mai 2014
  5. FC Augsburg: FCA nimmt Albian Ajeti unter Vertrag, 8. Januar 2016, abgerufen am 8. Januar 2016.
  6. FC Augsburg: Ajeti auf Leihbasis nach St. Gallen, 31. August 2016, abgerufen am 31. August 2016.
  7. Matthias Dubach: Transfer fix: FC St. Gallen kriegt Albian Ajeti! (blick.ch [abgerufen am 29. März 2017]).