Albert Schmidt (Benediktiner)

deutscher Ordensgeistlicher, Rektor der Benediktinerhochschule Sant’Anselmo, Abt der Erzabtei Beuron

Albert Schmidt OSB (* 1948 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Ordenspriester und seit 2008 Abtpräses der Beuroner Kongregation.

LebenBearbeiten

Albert Schmidt, Sohn eines Benediktineroblaten, trat 1967 der Ordensgemeinschaft der Benediktiner in die Erzabtei Beuron bei. Er studierte Theologie und Philosophie und wurde in Rom promoviert. Anschließend war er in der Erzabtei Beuron tätig. 1973 zum Priester geweiht, wurde er 1992 Studentenseelsorger am Kolleg St. Benedikt in Salzburg. Von 1997 bis 2005 war er Rektor des Päpstlichen Athenaeums Sant’Anselmo in Rom. Seit 2006 ist er Schriftleiter der benediktinischen Zeitschrift Erbe und Auftrag.

Am 16. April 2008 wurde Albert Schmidt vom 24. Generalkapitel in Beuron zum Abtpräses der Beuroner Kongregation gewählt[1] und trat die Nachfolge von Anno Schoenen an. Die Abtsbenediktion durch Erzbischof Robert Zollitsch fand am 19. April 2008 in der Beuroner Abteikirche statt. Schmidt ist der erste Abtpräses der Kongregation, der vor seiner Wahl nicht amtierender Abt eines Klosters war. Sein Wahlspruch lautet: Habitare in Unum (Psalm 133).

Mit der Benediktion zum Abtpräses der Beuroner Kongregation ist Schmidt deren ranghöchster Würdenträger und Höherer Oberer im Sinne des Kirchenrechts.

Ab 16. November 2009 war Albert Schmidt OSB zudem Administrator der 1056 gegründeten Benediktinerabtei Weingarten, die 2010 aufgegeben wurde.[2]

SchriftenBearbeiten

  • Zusätze als Problem des monastischen Stundengebets im Mittelalter, (Beiträge zur Geschichte des alten Mönchtums und des Benediktinertums; 36), Aschendorff, Münster 1986, ISBN 3-402-03289-9.
  • mit Andreas Felger: Unterwegs zum Leben. Gedanken der Benediktsregel. Mit einem Geleitwort von Kardinal Walter Kasper, Präsenz Verlag / Beuroner Kunstverlag, Gnadenthal / Beuron 2008, ISBN 978-3-87071-184-9.
  • mit Christel Holl: Davonlaufen oder dableiben. Mit Psalmen leben lernen, Beuroner Kunstverlag, Beuron 2015, ISBN 978-3-87071-323-2.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Artikel: Albert Schmidt zum Präses gewählt vom 16. April 2008 auf Orden online abgerufen am 16. April 2008
  2. Artikel: Abt Albert Schmidt wird Administrator in Weingarten vom 18. November 2009 auf Orden online abgerufen am 18. November 2009
VorgängerAmtNachfolger
Anno SchoenenAbtpräses der Beuroner Kongregation
seit 2008
...