Hauptmenü öffnen

Albaredo per San Marco

italienische Gemeinde

Albaredo per San Marco ist eine italienische Gemeinde (comune) in der Provinz Sondrio in der Region Lombardei. Die 300 Einwohner (Stand 31. Dezember 2017) zählende Gemeinde hieß bis 1862 nur Albaredo. Sie liegt am Eingang zum Regionalpark Parco delle Orobie Valtellinesi.

Albaredo per San Marco
Wappen
Albaredo per San Marco (Italien)
Albaredo per San Marco
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Sondrio (SO)
Koordinaten 46° 6′ N, 9° 35′ OKoordinaten: 46° 6′ 0″ N, 9° 35′ 0″ O
Höhe 950 m s.l.m.
Fläche 18 km²
Einwohner 300 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km²
Postleitzahl 23010
Vorwahl 0342
ISTAT-Nummer 014001
Volksbezeichnung Albaredesi
Schutzpatron Rochus von Montpellier (16. August)
Website http://www.vallidelbitto.it/

GeographieBearbeiten

 
Gemeinde Albaredo per San Marco in der Provinz Sondrio
 
Albaredo per San Marco

Die Gemeinde liegt im Südwesten des Veltlins in den Bergamasker Alpen an der Grenze zur Provinz Bergamo. Sie erstreckt sich über die rechte Talseite des Valle del Bitto (auch Val Gerola) mitsamt Seitentälern, eine Fläche von 18,96 km². Das Dorf selbst liegt auf 950 m s.l.m. über dem Wildbach Bitto und wird vollständig von Wald eingefasst. Es liegt oberhalb von Morbegno am nördlichen Aufstieg zum Passo San Marco. Seit 2011 gehört außerdem das oberhalb des Dorfes gelegene Gebiet Serterio zur Gemeinde, das zuvor zu Morbegno gehörte.

Die Nachbargemeinden sind Averara (BG), Bema, Mezzoldo (BG), Morbegno, Talamona und Tartano.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Albaredo per San Marco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.