Alan Warriner-Little

englischer Dartspieler
Alan Warriner-Little
Zur Person
Spitzname The Iceman

Wozza

Nation England England
Geburtsdatum 24. März 1962
Geburtsort Lancaster, Lancashire, England
Wohnort Maryport, Cumbria, England
Dartsport
Dart seit 1980
Wurfhand rechts
Darts 22 g Red Dragon
Einlaufmusik Cold as Ice von Foreigner
PDC
Aktiv 1993–2009
BDO
Aktiv 1985–1993
Wichtigste Erfolge
  • BDO-Weltmeisterschaft: Finale 1993
  • World Masters: Finale 1998
  • PDC-Weltmeisterschaft: Halbfinale 1999, 2003
  • World Matchplay: Finale 1997, 2003
  • World Grand Prix: Sieger 2001
  • UK Open: Viertelfinale 2004
  • Atlantic City Open: Sieger 1996
  • Belgium Open: 1989, 1990
  • Biston Open: 2000
  • British Open: Sieger 1990
  • British Pentathlon: Sieger 1988
  • Cleveland Darts Extravaganza: Sieger 1999
  • Dutch Open: Sieger 1989, 1993, 1998
  • England Open: Sieger 1998
  • Finnish Open: Sieger 1993
  • German Open: Sieger 1998
  • Isle Of Man Open: Sieger 1986
  • Jersey Festival Of Darts: Sieger 2000
  • North American Open: Sieger 1992
  • PDC Eastbourne Open: Sieger 2002
  • PDC Scottish Masters: Sieger 1997
  • PDC UK Matchplay: Sieger 1995
  • Witch City Open: Sieger 2000
Infobox zuletzt aktualisiert: 3. Februar 2022

Alan Warriner-Little (* 24. März 1962 als Alan Warriner in Lancaster) ist ein englischer Dartspieler und aktueller TV-Experte für ITV.

Leben Bearbeiten

Vor seiner Dartskarriere arbeitete Warriner-Little als Krankenpfleger in Lancaster Moor Hospital. Er war von 1987 bis 1991 mit seiner ersten Ehefrau, Joanne, verheiratet und ging 1991 seine zweite Ehe mit Kim ein. Diese hielt bis 2003. Seine dritte Ehefrau, Brenda Little, heiratete er im Sommer 2005 und änderte seinen Namen von Alan Warriner zu Alan Warriner-Little.[1] Die beiden haben einen Sohn namens Josh.[2] Warriner-Little ist ein bekennender Anhänger von Manchester United.[3]

Karriere Bearbeiten

Bevor Warriner-Little ein berühmter Dartspieler wurde, war er 1987 Kandidat bei der ITV-Gameshow „Bullseye“. Ein Jahr später erzielte er bei einer erneuten Einladung 257 Punkte und erspielte so Geld für den guten Zweck.

Sein Debüt bei der BDO World Championship gab er 1989, als er im Achtelfinale Jocky Wilson erst im Sudden-Death-Leg unterlag. Warriner-Little vergab in diesem Spiel acht Darts zum Sieg. Wilson sollte später seinen zweiten Weltmeistertitel gewinnen. Warriner-Little erreichte das Viertelfinale des Turniers 1991 und 1992 und schaffte es 1993 bis ins Finale, verlor dieses jedoch mit 3:6 in den Sätzen gegen John Lowe. Diese guten Leistungen brachten ihm schließlich eine Platzierung auf Platz Eins der BDO-Weltrangliste ein.

Er war zudem einer der Top-Spieler, die sich 1993 von der British Darts Organisation (BDO) lösten, um die World Darts Council (WDC), jetzt Professional Darts Corporation (PDC), zu gründen. Er war von Januar 1993 bis November 1994 die erste Nummer Eins der PDC-Weltrangliste.

Warriner-Little zeigte konstant gute Leistungen bei der PDC World Championship. Er erreichte sieben Mal das Viertelfinale (1994, 1996, 1997, 2000, 2001, 2004 und 2006) und zwei Mal das Halbfinale (1999 und 2003).

Sein größter Erfolg war sicherlich der Sieg beim World Grand Prix 2001, wobei er in der ersten Runde mit 106,45 Punkten den bis heute höchsten Average bei Start über ein Doppelfeld spielen konnte.[4] Im Jahr 2004 kam er bei dem Turnier erneut ins Finale, verlor dieses jedoch mit 3:7 in den Sätzen gegen Colin Lloyd. Warriner-Little kam außerdem beim World Matchplay 1997 und 2000 und beim World Masters 1998 ins Finale, musste sich aber jeweils geschlagen geben.[5]

2008 war sein letztes vollständiges Jahr auf der PDC-Tour, danach zog sich der Engländer zusehend zurück. Sein letztes internationales Turnier spielte er am 25. Februar 2012. Heutzutage übernimmt er viele organisatorische Aufgaben, so ist er der Vizepräsident der Professional Darts Players Association (PDPA) und gehört dem Komitee der Darts Regulation Authority (DRA) an. Zusätzlich steht er im Rahmen zahlreicher TV-Turniere der PDC für den englischen Sender ITV als Experte und Co-Kommentator vor und hinter der Kamera.

Bei der neu errichteten World Senior Darts Tour war Warriner-Little wieder auf der großen Bühne zu sehen.

Weltmeisterschaftsresultate Bearbeiten

BDO Bearbeiten

PDC Bearbeiten

WSDT Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Planet Darts | Players | Profiles | u-z | Alan Warriner-Little. 9. Dezember 2006, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 9. Dezember 2006; abgerufen am 3. Februar 2022.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.planetdarts.tv
  2. https://twitter.com/icewoman501. Abgerufen am 3. Februar 2022.
  3. https://twitter.com/alanwarriner. Abgerufen am 3. Februar 2022.
  4. Averages - PDPA - Professional Darts Players Association (PDPA). 7. August 2014, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 7. August 2014; abgerufen am 3. Februar 2022.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pdpa.co.uk
  5. Alan Warriner-Little Player Profile. Abgerufen am 3. Februar 2022.