Alan Stevenson (Ingenieur)

schottischer Ingenieur und Leuchtturmbauer

Alan Stevenson (* 28. April 1807 in Edinburgh; † 23. Dezember 1865) war ein schottischer Ingenieur und Erbauer zahlreicher Leuchttürme rund um Schottland für die Board of Northern Lighthouses. 1838 wurde er zum Mitglied der Royal Society of Edinburgh gewählt.[1]

Die Familie der Stevenson hat zahlreiche Leuchtturmbauer hervorgebracht. Bereits sein Vater Robert Stevenson und auch seine Brüder David Stevenson und Thomas Stevenson errichtete Leuchttürme.

Auch seine Neffen David Alan Stevenson und Charles Alexander Stevenson und sein Großneffe und Namensvetter Alan, der Sohn von Alexander, setzten die Tradition weiter fort.

Ein weiterer seiner Neffen war der Schriftsteller Robert Louis Stevenson.

VerwandtschaftsstrukturBearbeiten

Leuchttürme von Alan StevensonBearbeiten

Zwischen 1843 und 1853 baute Alan 13 Leuchttürme rund um Schottland:

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fellows Directory. Biographical Index: Former RSE Fellows 1783–2002. (PDF-Datei) Royal Society of Edinburgh, abgerufen am 11. April 2020.