Ajan (Cheta)

Fluss in Russland

Der Ajan (russisch Аян) ist der 181 km[1] lange, linksseitige bzw. südwestliche Quellfluss der Cheta im Norden Sibiriens (Russland, Asien) und fließt im ehemaligen Autonomen Kreis Taimyr im Norden der Region Krasnojarsk.

Ajan
Аян
Lage des Ajan im Einzugsgebiet der Chatanga

Lage des Ajan im Einzugsgebiet der Chatanga

Daten
Gewässerkennzahl RU17040100112117600020332
Lage Region Krasnojarsk (Russland)
Flusssystem Chatanga
Abfluss über Cheta → Chatanga → Arktischer Ozean
Quelle im Putoranagebirge,
Abfluss des Ajansees
69° 20′ 10″ N, 93° 33′ 27″ O
Mündung im Putoranagebirge,
Vereinigung mit Ajakli zur ChetaKoordinaten: 70° 10′ 14″ N, 95° 47′ 0″ O
70° 10′ 14″ N, 95° 47′ 0″ O

Länge 181 km[1]
Einzugsgebiet 15.900 km²[1]

Der Ajan entsteht und verläuft etwas nördlich des nördlichen Polarkreises im Putoranagebirge, dem abseitigen Nordwestteil des Mittelsibirischen Berglands. Der Fluss entfließt dem nordnordwestlichen Ende des Ajansees, der von mehreren Gebirgsflüssen gespeist wird. Er fließt überwiegend nordostwärts, um sich noch innerhalb des Gebirges mit dem Ajakli zur Cheta zu vereinen. Letztere verlässt das Gebirge nordwärts verlaufend als südwestlicher Quellfluss der Chatanga.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ajan im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)