Hauptmenü öffnen

Air Arabia Maroc

Marokkanische Billigfluggesellschaft
Air Arabia Maroc
Logo der Air Arabia
Airbus A320-200 der Air Arabia Maroc
IATA-Code: 3O
ICAO-Code: MAC
Rufzeichen: NAWRAS
Gründung: 2009
Sitz: Casablanca,
MarokkoMarokko Marokko
Heimatflughafen:

Flughafen Casablanca

Unternehmensform: Aktiengesellschaft
IATA-Prefixcode: 452
Leitung:

Laila Mechbal

Vielfliegerprogramm: Airewards
Flottenstärke: 10
Ziele: national und international
Website: www.airarabia.com

Air Arabia Maroc ist eine marokkanische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Casablanca und Basis auf dem Flughafen Casablanca. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Air Arabia.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Air Arabia Maroc wurde am 29. April 2009 als Joint-Venture von Air Arabia und marokkanischen Investoren gegründet. Air Arabias Anteil liegt bei 29 %.[1]

FlugzieleBearbeiten

Die Fluggesellschaft fliegt von Agadir, Nador und Marrakesch aus Deutschland an folgenden Flughäfen an: Frankfurt am Main, Köln/Bonn, München und in der Schweiz wird der Basel-Mülhausen bedient. Des Weiteren werden weitere Ziele in Europa angeflogen, sowie Asien und Afrika.[2]

FlotteBearbeiten

Mit Stand April 2019 besteht die Flotte der Air Arabia Maroc aus zehn Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 6,0 Jahren und einer Gesamtkapazität von 1.716 Sitzplätzen:[3]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen
Airbus A320-200 10 3 mit Sharklets

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Air Arabia Maroc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. airarabia.com - Consolidated Interim Financial Information and Review Report for the six month period ended June 30, 2009@1@2Vorlage:Toter Link/www.airarabia.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF-Datei; englisch) abgerufen am 12. Oktober 2009
  2. airarabia.com - Wohin wir fliegen abgerufen am 22. November 2015
  3. [1]. In: planespotters.net. planespotters.net, abgerufen am 30. April 2019 (englisch).