Ahmad al-Dschabir as-Sabah

Scheich von Kuwait

Ahmad al-Dschabir as-Sabah (* 1885; † 29. Januar 1950; arabisch أحمد الجابر الصباح, DMG Aḥmad al-Ǧābir aṣ-Ṣabāḥ) war vom 29. März 1921 bis zum 29. Januar 1950 Scheich von Kuwait, und der zehnte Herrscher aus der kuwaitischen as-Sabah-Dynastie.

Scheich Ahmad al-Dschabir as-Sabah

1885 wurde er in Kuwait als ältester Sohn von Dschabir II. as-Sabah, dem Scheich von Kuwait von 1915 bis 1917, geboren. Ahmad al-Dschabir as-Sabah wurde nach dem Tod seines Onkels Salim al-Mubarak as-Sabah im Jahre 1921 zum Herrscher ausgewählt. Während seiner Regierungszeit wurden Kuwaits Grenzen von der britischen Kolonialmacht festgelegt, wodurch etwa ein Drittel des Gebietes an die Nachbarn Irak und Saudi-Arabien verloren ging.

SöhneBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dave Johns: 1990 The Invasion of Kuwait. In: pbs.org. Frontline, abgerufen am 25. Dezember 2020 (englisch).
  2. El emir huye y su hermano muere en palacio. In: elpais.com. El País, 3. August 1990, abgerufen am 25. Dezember 2020 (englisch).