Hauptmenü öffnen

Die Agramer Zeitung war eine deutschsprachige Tageszeitung mit Redaktionssitz in Zagreb (dt. Agram) in Kroatien (in Österreich-Ungarn). Sie erschien erstmals 1830, damals noch als "Agramer politische Zeitung", und gilt als die erste in Kroatien redigierte und gedruckte moderne Zeitung. 1849 änderte sie ihren Namen auf "Agramer Zeitung"; von den Zagrebern erhielt sie den Kosenamen "Agramerica" ("Agramerin"). Beilage der Agramer Zeitung war von 1830 bis 1858 die zunächst selbständig erscheinende Literaturzeitschrift "Luna". Diese enthält gelegentlich Beiträge in der kroatischen Dialektform Kajkavisch. Die Zielgruppe der Agramer Zeitung war die deutschsprachige Oberschicht der Städte, darunter die zugewanderte jüdische Intelligenz sowie die Offiziere der Militärgrenze. 1912 wurde sie nach 82 Jahren eingestellt und erscheint seitdem nicht mehr.

Agramer Zeitung

Beschreibung deutschsprachige Tageszeitung
Erstausgabe 1830
Erscheinungsweise erscheint nicht mehr
Exemplarische Ausgabe von 1895

LiteraturBearbeiten

  • Kessel, W., Zur deutschsprachigen Presse im kroatischen Binnenraum 1785–1918, in: Miladinovic, M. (u. a.) (Hg.), Benachrichtigen und vermitteln. Deutschsprachige Presse und Literatur in Ostmittel- und Südosteuropa im 19. und 20. Jahrhundert, München (2007)
  • Horvat, Dragutin, Literaturbeilagen in der kroatischen deutschsprachigen Presse, in: Riecke, J./Schuster, B.-M. (Hg.), Deutschsprachige Zeitungen in Mittel- und Osteuropa. Sprachliche Gestalt, historische Einbettung und kulturelle Tradition, Berlin (2005)
  • Hawkesworth, C., Zagreb: A Cultural and Literary History, Oxford (2007)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten