Hauptmenü öffnen

Agnieszka Szymańczak

polnische Skilangläuferin
Agnieszka Szymańczak Skilanglauf
Nation PolenPolen Polen
Geburtstag 11. November 1984 (35 Jahre)
Geburtsort Bielsko-Biała, Polen
Karriere
Verein LKS Klimczok Bystra
Status zurückgetreten
Karriereende 2014
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 20. November 2010
 Gesamtweltcup 103 (2011/12)
 Sprintweltcup 73. (2011/12, 2013/14)
 

Agnieszka Szymańczak (* 11. November 1984 in Bielsko-Biała) ist eine ehemalige polnische Skilangläuferin.

WerdegangBearbeiten

Szymańczak nahm von 2001 bis 2014 an Wettbewerben der Fédération Internationale de Ski teil. Ab 2006 trat sie vorwiegend beim Slavic Cup an, bei den sie sieben Rennen gewann und in der Saison 2011/12 den ersten Platz in der Gesamtwertung belegte. Ihr erstes von insgesamt 20 Weltcuprennen lief sie im November 2010 in Gällivare, das sie mit dem 83. Platz über 10 km Freistil beendete. Ihre besten Ergebnisse bei der nordischen Skiweltmeisterschaft 2011 in Oslo waren der 47. Rang im 30 km Massenstartrennen und der achte Rang in der Staffel. Im Februar 2012 holte sie in Szklarska Poręba mit dem 27. Platz im Sprint ihre ersten Weltcuppunkte. Dies war auch ihre beste Platzierung bei einem Weltcupeinzelrennen. Ihre besten Resultate bei der nordischen Skiweltmeisterschaft 2013 im Val di Fiemme waren der 27. Rang im Skiathlon und der neunte Platz in der Staffel und im Teamsprint. Nach den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi, bei den sie den 45. Rang im 15 km Skiathlon und den 41. Platz im Sprint belegte, beendete sie ihre Karriere.[1]

ErfolgeBearbeiten

Siege bei Continental-Cup-RennenBearbeiten

Nr. Datum Ort Disziplin Serie
1. 9. Februar 2010 Polen  Wisla 10 km Freistil Slavic Cup
2. 10. Dezember 2011 Tschechien  Horni Misecky 5 km klassisch Slavic Cup
3. 11. Dezember 2011 Tschechien  Horni Misecky 7 km Freistil Slavic Cup
4. 28. Januar 2012 Polen  Wisla Sprint klassisch Slavic Cup
5. 4. Februar 2012 Tschechien  Nove Mesto Sprint Freistil Slavic Cup
6. 21. Dezember 2012 Tschechien  Horni Misecky 5 km klassisch Slavic Cup
7. 17. März 2013 Polen  Zakopane 5 km Freistil Slavic Cup

Platzierungen im WeltcupBearbeiten

Weltcup-StatistikBearbeiten

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Hinweis: Bei den Distanzrennen erfolgt die Einordnung gemäß FIS.
Platzierung Distanzrennena Skiathlon
Verfolgung
Sprint Etappen-
rennenb
Gesamt Team c
≤ 5 km ≤ 10 km ≤ 15 km ≤ 30 km > 30 km Sprint Staffel
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10   1
Punkteränge 3 3 2 2
Starts 4 2 9 1 16 2 2
Stand: Karriereende
a inkl. Individualstarts und Massenstarts gemäß FIS-Einordnung
b Gesamtes Rennen, nicht Einzeletappen, z. B. Tour de Ski, Nordic Opening, Saison-Finale
c Mangels geeigneter Quellen vor 2001 eventuell unvollständig

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Agnieszka Szymańczak konczy przygode z nartami