Aglauros (Tochter des Aktaios)

Figur der griechischen Mythologie, Tochter des Aktaios

Aglauros (altgriechisch Ἄγλαυρος Áglauros, von ἀγλαός aglaós, deutsch ‚strahlend‘ und dorisch ἀώς aṓs, deutsch ‚Morgen‘, oder von ἄγριος ágrios, deutsch ‚bäuerlich, im Freien lebend‘), bei Apollodor Agraulos (Ἄγραυλος Ágraulos), ist in der griechischen Mythologie die Tochter des Aktaios, des ersten Königs von Attika.

Sie war verheiratet mit Kekrops I., dem König von Attika, und hatte mit ihm vier Kinder, den Erysichthon, die Aglauros, die Herse und die Pandrosos.[1][2][3]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Pausanias 1,2,5
  2. Bibliotheke des Apollodor 3,14,2
  3. Euripides, Ion 496