Hauptmenü öffnen
Taucher-Ausbildungslevel

Advanced Open Water Diver (abgekürzt AOWD, deutsch: ‚fortgeschrittener Freiwasser-Taucher‘) ist die Bezeichnung einer Brevetierung im PADI- und SSI-Ausbildungssystem. Voraussetzung für diese Gerätetaucher-Ausbildung ist der Open Water Diver-Kurs. Das AOWD-Brevet berechtigt auf Tiefen bis 30 Meter zu tauchen.[1][2] Es gibt Tauchgebiete, die nur mit einer AOWD-Brevetierung oder höher betaucht werden dürfen. Nach der AOWD-Brevetierung kann ein Taucher sein Wissen im Rescue Diver-Kurs vertiefen. Im deutschen Sprachraum wird ausschließlich die englische Bezeichnung verwendet.

Während eine Grundtauchausbildung - wie der Open Water Diver- oder CMAS Ein-Stern-Kurs - vorwiegend auf dem Taucher selbst und den Umgang mit seiner eignen Tauchausrüstung fokussiert, legt die AOWD-Ausbildung das Hauptgewicht auf die Wahrnehmung der Umwelt (das Meer oder der See) sowie das Erlernen von optionalen Techniken und Verfahren.[3]

Inhaltsverzeichnis

Verbreitung und StandardisierungBearbeiten

 
Übersicht über das PADI-Ausbildungssystem

PADI[4] und SSI[5] nennen den Kurs Advanced Open Water Diver. CMAS kennt diese Ausbildungsstufe nicht. Teile des AOWD-Kurses sind im ein Sterne-Kurs enthalten, andere im zwei Sterne-Kurs. Manche CMAS-Verbände wie z. B. IAC bieten allerdings eigene AOWD-Kurse an. Diese nehmen Teile der zwei Sterne-Ausbildung vorweg und vereinfachen damit den Ausbildungsweg zum zwei Sterne-Taucher. SSI sieht seinen Advanced Adventurer[6] als gleichwertig zum PADI AOWD an. Der SSI AOWD liegt zwischen dem PADI AOWD und dem PADI Rescue Diver.[6] NAUI nennt das AOWD-Brevet Advanced Scuba Diver.[7] BSAC wiederum, nennt es Sport Diver.

Im Gegensatz zur Open Water Diver- oder der Divemaster-Brevetierung ist die Advanced Open Water Diver-Zulassung nicht nach ISO oder DIN normiert.

KursinhalteBearbeiten

Der PADI-AOWD-Kurs besteht aus fünf Theorie-Lektionen und fünf Freiwasser-Tauchgängen. Die Lektionen Tieftauchen (30 m) und Unterwasser-Navigation sind Pflicht.[8] Die restlichen drei Theorie-Lektionen und Tauchgänge können aus einer Reihe von Spezialgebieten (Specialties) gewählt werden,[9] z. B.:

Im Gegensatz zu PADI sind bei SSI 4 Spezialgebiete abzuschließen.[10]

AnforderungenBearbeiten

Voraussetzung für einen AOWD-Kurs ist das OWD- oder ein äquivalentes Brevet und Tauchpraxis, die nicht zu lange zurückliegt.[4] Eine aktuelle Tauchtauglichkeits-Bescheinigung ist in den meisten Ländern und von vielen Tauchorganisationen vorgeschrieben. Tauchschüler, die einen PADI-AOWD-Kurs besuchen wollen, müssen mindestens 15 Jahre alt sein. Bei SSI werden 24 Tauchgänge als Voraussetzung verlangt.[10] Ein PADI-Junior-AOWD-Kurs kann schon ab einem Alter von 12 Jahren besucht werden.[8] Außer einer Tiefenbeschränkung auf 21 m unterscheiden sich diese Kindertauchkurse nur durch eine kindgerechte Vermittlung der gleichen Inhalte von den Erwachsenenkursen.

QuellenBearbeiten

  1. Advanced Open Water Diver (Memento des Originals vom 7. Oktober 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.padi.com, International PADI Inc, Rancho Santa Margarita, aufgerufen am 18. September 2012.
  2. PADI: PADI Adventures in Diving Manual Version 2.05 Rev. 11/05. International PADI Inc, Rancho Santa Margarita, 2005.
  3. Taucher FAQ. Wieso soll ich nach dem OWD oder Ein-Stern noch weitere Tauchausbildungen absolvieren? dive.steha.ch, abgerufen am 5. April 2017.
  4. a b Advanced Open Water Diver - Kurs für Fortgeschrittene. (Nicht mehr online verfügbar.) PADI, archiviert vom Original am 17. Oktober 2015; abgerufen am 31. Mai 2010.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.padi.com
  5. SSI ADVANCED ADVENTURER. SSI, abgerufen am 31. Mai 2010.
  6. a b SSI Equivalence Chart. SSI, abgerufen am 15. Juni 2017 (englisch).
  7. Advanced Scuba Diver/Junior Advanced Scuba Diver. NAUI, abgerufen am 4. Juli 2017.
  8. a b Advanced Open Water Diver (englisch), PADI, zugegriffen 7. August 2012
  9. Advanced Open Water Diver. dive.steha.ch, abgerufen am 5. April 2017.
  10. a b Advanced Open Water Diver. SSI, abgerufen am 18. Juni 2013.