Adolf Scherzer

bayerischer Militärmusiker

Jacob Philipp Adolf Scherzer (auch Adolf Scherzer; * 4. November 1815 in Neustadt an der Aisch; † 21. März 1864 in Ingolstadt) war ein bayerischer Militärmusiker und Komponist.

Porträt von Adolf Scherzer
Scherzers Grabstein

LebenBearbeiten

Adolf Scherzer wurde als Spross des Neustädter Zweiges der fränkischen Musikerfamilie Scherzer geboren, welche für die Stadtmusiken von Erlangen und Ansbach bestimmend war. Von seinem Vater Jacob erhielt er Musikunterricht auf vielen Instrumenten.

Im Alter von 18 Jahren trat er 1834 freiwillig in das Königlich Bayerische 7. Infanterie-Regiment in Ingolstadt ein und wurde dort 1848 Königlicher Bayerischer Musikmeister. In dieser Stellung komponierte er mehrere Märsche, von denen der um 1850 entstandene Avancier-Marsch – heute bekannt als Bayerischer Defiliermarsch – der populärste ist.

Er ist auf dem Westfriedhof in Ingolstadt in einem Ehrengrab beerdigt.

 
Scherzer-Denkmal in Neustadt an der Aisch

In seiner Geburtsstadt Neustadt an der Aisch setzte man Scherzer 1995 ein Denkmal am Peter-Kolb-Platz.

Werke (Auswahl)Bearbeiten

Für Blasorchester

  • Auf Wiedersehen in Schleswig, Marsch
  • Bayerischer Defiliermarsch (früher Ingolstädter Parademarsch und Avanciermarsch), um 1850
  • Ein harmloser Scherz
  • Marsch des Regimentes von Hohenhausen
  • Neujahrs-Polka

LiteraturBearbeiten

  • Wolfgang Mück: Der Kgl.-Bay. Musikmeister Jacob Philipp Adolph Scherzer (1815-1864). Komponist des "Bayerischen Defiliermarsches". Schmidt, Neustadt a.d. Aisch 1996, ISBN 978-3-87707-495-4.
  • Wolfgang Mück: Mitten in Franken. Neustadt an der Aisch. Verlag Degener & Co., Neustadt a.d. Aisch 1999, S. 112 ISBN 3-7686-9260-4.

WeblinksBearbeiten

Commons: Adolf Scherzer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien