Hauptmenü öffnen

Die Adidas Open de Toulouse 2000 waren die 19. und letzte Ausgabe des Tennis-Hallenturniers in Toulouse. Das Turnier war als Turnier der International Series Teil der ATP-Serie, wurde in der nächsten Saison aber nicht mehr im Kalender berücksichtigt. Es fand zusammen mit den Heineken Open in Shanghai vom 16. bis 22. Oktober 2000 statt und wurde auf Hartplatzbelag ausgetragen. Das Preisgeld betrug sowohl für Einzel- als auch für Doppelturnier 350.000 $. Im Einzel traten 32 Spieler gegeneinander an, im Doppel waren es 16 Paarungen.

Titelverteidiger im Einzel war der Franzose Nicolas Escudé, der in diesem Jahr ungesetzt im Viertelfinale scheiterte. Stattdessen gewann der topgesetzte Spanier Àlex Corretja. Dies war bereits der fünfte Saisonerfolg des Spaniers und der 14. Titel seiner Karriere.

Im Doppel gewann die an zwei gesetzte französische Paarung bestehend aus Julien Boutter und Fabrice Santoro. Sie traten damit die Nachfolge des Franzosen Olivier Delaître und Jeff Tarango aus den USA an, die in diesem Jahr beide nicht antraten. Santoro gewann 1998 mit Delaître schon mal einen Titel in Toulouse. Es war sein erster Doppeltitel im Jahr 2000 und der siebte seiner Karriere. Für Boutter war dieser Erfolg der zweite der Saison und seiner Karriere überhaupt. Es war der erste Titel der beiden Franzosen in dieser Konstellation.

EinzelBearbeiten

DoppelBearbeiten

→ Hauptartikel: Adidas Open de Toulouse 2000/Doppel