Adidas International 2004/Herren

Tennisturnier der ATP Tour

Das Adidas International 2004 war ein Tennisturnier, welches vom 8. bis 13. Januar 2004 in Sydney stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2004 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Auckland die Heineken Open gespielt, welche genau wie das Adidas International zur Kategorie der ATP International Series zählten.

Adidas International 2004
Ergebnisse Damen
Datum 12.1.2004 – 17.1.2004
Auflage 36
Navigation 2003 ◄ 2004 ► 2005
ATP Tour
Austragungsort Sydney
Australien Australien
Turniernummer 338
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 355.000 US$
Finanz. Verpflichtung 380.000 US$
Sieger (Einzel) Australien Lleyton Hewitt
Sieger (Doppel) Schweden Jonas Björkman
Australien Todd Woodbridge
Turnierdirektor Craig Watson
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Letzte direkte Annahme Russland Michail Juschny (43)
Stand: Turnierende

Titelverteidiger der Einzelkonkurrenz war der Koreaner Lee Hyung-taik, der in diesem Jahr nicht am Turnier teilnahm. Der Lokalmatador Lleyton Hewitt, der Siebter der Setzliste war, erreichte das Finale, wo er Carlos Moyá gegenüberstand. Moyá musste aber genau wie Hewitts Gegner im Halbfinale Martin Verkerk aufgeben, sodass Hewitt das Turnier gewann. Er gewann den ersten Titel der Saison und 20. seiner Karriere. 2000 und 2001 gewann er bereits den Titel in Sydney. Im Doppel spielten die Vorjahressieger, Paul Hanley und Nathan Healey, nicht erneut zusammen das Turnier; Healey schied mit seinem Partner in Runde 1 aus, während Hanley mit Wayne Arthurs an Position 4 gesetzt war und im Viertelfinale ausschied. Die beiden ersten der Setzliste standen sich im Finale gegenüber. Die Setzlistenzweiten Jonas Björkman und Todd Woodbridge setzten sich gegen die Zwillinge Bob und Mike Bryan durch. Es war ihr 12. gemeinsamer Erfolg. Björkman gewann seinen 34. und Woodbridge seinen 79. Titel der Karriere. Woodbridge war nach 1995, 1998 und 2000 zum vierten Mal in Sydney erfolgreich.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 355.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 380.000 US-Dollar.

Setzliste

Bearbeiten
Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  Juan Carlos Ferrero 1. Runde
02. Deutschland  Rainer Schüttler 1. Runde
03. Spanien  Carlos Moyá Finale
04. Australien  Mark Philippoussis Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Thailand  Paradorn Srichaphan Achtelfinale

06. Chile  Nicolás Massú 1. Runde

07. Australien  Lleyton Hewitt Sieg

08. Niederlande  Martin Verkerk Halbfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse

Bearbeiten
Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  J. C. Ferrero 3 66                        
WC  Australien  C. Guccione 6 7   WC  Australien  C. Guccione 64 5
 Sudafrika  W. Ferreira 6 6    Sudafrika  W. Ferreira 7 7  
 Vereinigte Staaten  J. Blake 2 4      Sudafrika  W. Ferreira 6 6
Q  Frankreich  R. Gasquet 0 r   WC  Australien  T. Reid 4 4  
 Spanien  F. Mantilla 3    Spanien  F. Mantilla 4 1  
WC  Australien  T. Reid 7 2 6   WC  Australien  T. Reid 6 6  
6  Chile  N. Massú 65 6 4      Sudafrika  W. Ferreira 2 1
3  Spanien  C. Moyá 7 6   3  Spanien  C. Moyá 6 6  
Q  Russland  A. Bogomolow 5 4   3  Spanien  C. Moyá 7 6  
SE  Frankreich  M. Llodra 6 6   SE  Frankreich  M. Llodra 65 3  
 Russland  M. Juschny 4 2     3  Spanien  C. Moyá 6 6
 Spanien  T. Robredo 6 6    Spanien  T. Robredo 1 2  
 Spanien  A. Costa 2 3    Spanien  T. Robredo 4 6 7  
 Schweden  J. Björkman 5 6 1   5  Thailand  P. Srichaphan 6 1 63  
5  Thailand  P. Srichaphan 7 1 6     3  Spanien  C. Moyá 3 r
8  Niederlande  M. Verkerk 6 6   7  Australien  L. Hewitt 4
WC  Australien  W. Arthurs 4 4   8  Niederlande  M. Verkerk 60 7 7  
 Argentinien  A. Calleri 5 3    Belarus 1995  M. Mirny 7 66 65  
 Belarus 1995  M. Mirny 7 6     8  Niederlande  M. Verkerk 6 7
 Vereinigtes Konigreich  G. Rusedski 7 7   4  Australien  M. Philippoussis 4 64  
 Argentinien  J. I. Chela 61 65    Vereinigtes Konigreich  G. Rusedski 3 6 4  
Q  Spanien  R. Ramírez Hidalgo 4 7 2   4  Australien  M. Philippoussis 6 1 6  
4  Australien  M. Philippoussis 6 5 6     8  Niederlande  M. Verkerk 2 r
7  Australien  L. Hewitt 6 6   7  Australien  L. Hewitt 6  
 Armenien  S. Sargsian 4 2   7  Australien  L. Hewitt 6 6  
 Spanien  F. López 7 64 3    Slowakei  K. Kučera 4 1  
 Slowakei  K. Kučera 63 7 6     7  Australien  L. Hewitt 6 4 6
 Frankreich  A. Clément 6 6    Frankreich  A. Clément 1 6 3  
 Vereinigte Staaten  M. Fish 3 3    Frankreich  A. Clément 6 7  
Q  Schweden  J. Johansson 6 6   Q  Schweden  J. Johansson 4 5  
2  Deutschland  R. Schüttler 4 4    

Setzliste

Bearbeiten
Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
Finale
02. Schweden  Jonas Björkman
Australien  Todd Woodbridge
Sieg
03. Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
1. Runde
04. Australien  Wayne Arthurs
Australien  Paul Hanley
Viertelfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse

Bearbeiten
Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
64 6 6        
WC  Australien  N. Healey
 Australien  J. Kerr
7 4 3     1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 63 7  
 Australien  J. Eagle
 Serbien und Montenegro  N. Zimonjić
3 6 0    Israel  J. Erlich
 Argentinien  S. Prieto
4 7 5  
 Israel  J. Erlich
 Argentinien  S. Prieto
6 3 6       1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
5  
4  Australien  W. Arthurs
 Australien  P. Hanley
7 6      Schweiz  Y. Allegro
 Deutschland  R. Schüttler
2 r  
 Argentinien  L. Arnold Ker
 Argentinien  M. Hood
5 3     4  Australien  W. Arthurs
 Australien  P. Hanley
3 5  
 Belgien  T. Vanhoudt
 Niederlande  M. Verkerk
6 68 5    Schweiz  Y. Allegro
 Deutschland  R. Schüttler
6 7  
 Schweiz  Y. Allegro
 Deutschland  R. Schüttler
3 7 7       1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
63 5
 Argentinien  J. I. Chela
 Chile  N. Massú
4 1     2  Schweden  J. Björkman
 Australien  T. Woodbridge
7 7
 Tschechien  M. Damm
 Tschechien  C. Suk
6 6      Tschechien  M. Damm
 Tschechien  C. Suk
66 69    
 Argentinien  A. Calleri
 Italien  F. Volandri
7 7    Argentinien  A. Calleri
 Italien  F. Volandri
7 7  
3  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
5 5        Argentinien  A. Calleri
 Italien  F. Volandri
63 2
WC  Australien  A. Fisher
 Australien  T. Perry
2 3     2  Schweden  J. Björkman
 Australien  T. Woodbridge
7 6  
 Belgien  O. Rochus
 Simbabwe  K. Ullyett
6 6      Belgien  O. Rochus
 Simbabwe  K. Ullyett
4 3  
 Spanien  A. Costa
 Spanien  F. López
3 2   2  Schweden  J. Björkman
 Australien  T. Woodbridge
6 6  
2  Schweden  J. Björkman
 Australien  T. Woodbridge
6 6    
Bearbeiten