Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Staaten zu schildern.

Als Abschiedsspiel wird im Fußballsport ein Spiel bezeichnet, mit dem ein Spieler zum Abschluss seiner Karriere geehrt wird. Hierbei handelt es sich oft auch um ein Benefizspiel (von lat. beneficioWohltat‘), wenn der zu ehrende Spieler an den Einnahmen beteiligt wird und er diese für karitative Zwecke oder einer Stiftung seiner Wahl zur Verfügung stellt. In Deutschland gab es offizielle, vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) organisierte Abschiedsspiele. Seit geraumer Zeit werden diese in der Regel von privaten Agenturen organisiert.

Auch das letzte Spiel in einem zum Abriss bestimmten Fußballstadion wird im Allgemeinen als Abschiedsspiel bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

DFB-RichtlinienBearbeiten

Auf Vorschlag des DFB-Spielausschusses erließ der DFB-Vorstand im Jahr 1973 Richtlinien für (seitens der Mitgliederverbände) antragspflichtige und (seitens des DFB) genehmigungspflichtige Benefiz- und Abschiedsspiele für Lizenz-, Vertrags- und Amateurspieler.[1] Zu berücksichtigende Faktoren für eine Genehmigung sind die Dauer der Vereinszugehörigkeit und Anzahl der Vereinsspiele (mindestens 10 Jahre Mitglied oder 500 Spiele), sowie die Gründe für das Beenden der Karriere (Alter und/oder Verletzung). Internationale Beteiligung bei Abschiedsspielen erforderte zu diesem Zeitpunkt mindestens 40 Einsätze des zu ehrenden Spielers bei Länderspielen sowie die Einhaltung der FIFA-Bestimmungen. Eine weitere Voraussetzung war und ist, „dass die sozialen Verhältnisse des Spielers ein solches Spiel rechtfertigen oder der Spieler oder seine Angehörigen in wirtschaftliche Not geraten sind.“

1978 wurden diese Richtlinien präzisiert und angepasst:[2] Jeder Spieler darf seither nur ein Abschiedsspiel erhalten, das innerhalb eines Jahres nach Beendigung der aktiven Laufbahn beantragt werden muss. Abschiedsspiele mit internationaler Beteiligung erforderten zu diesem Zeitpunkt die aktive Teilnahme an mindestens 50 Länderspielen für die deutsche Fußballnationalmannschaft.

 
Abschied für Birgit Prinz (2012)

Danach galt in der Regel, dass ein Spieler, der mindestens 75 Einsätze für die A-Nationalelf aufweisen konnte, für ein Abschiedsspiel in Frage kam. Doch letztendlich lag die Entscheidung beim DFB, für wen solch ein Spiel ausgerichtet wurde. So bekam Klaus Fichtel im Jahr 1986 ein Abschiedsspiel mit internationaler Beteiligung, obwohl er nur 23 Einsätze bei der Nationalmannschaft gehabt hatte. 1995 war Guido Buchwald der letzte Nationalspieler, der ein Abschiedsspiel nach dieser Regelung erhielt.

Seit dieser Zeit gibt es kein automatisches Recht auf ein Abschiedsspiel, was zu Reaktionen ehemaliger Nationalspieler in den Medien führte.[3] Der DFB behält sich das Recht vor, in besonderen Fällen Spieler mit einem Abschiedsspiel zu ehren wie im Falle der Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus und Oliver Kahn oder ein Abschiedsspiel für noch aktive, aber aus der Nationalmannschaft ausgeschiedene Spieler und Spielerinnen in Aussicht zu stellen.[4]

Abschiedsspiele von ehemaligen NationalspielernBearbeiten

Die folgende Tabelle enthält eine unvollständige Liste von Abschiedsspielen, die beim DFB beantragt und genehmigt wurden.

Datum Stadion und Ort Teilnehmende Mannschaften und Resultat Verabschiedete(r) Spieler(in)
  1. Mai 1972[5]    Volksparkstadion, Hamburg Hamburger SV – Weltauswahl 3:7 Uwe Seeler
17. Mai 1977[6] Müngersdorfer Stadion, Köln 1. FC Köln – Weltmeister-Elf (1974) 1:4 Wolfgang Overath
15. Mai 1979[7] Bökelbergstadion, Mönchengladbach Borussia Mönchengladbachdeutsche Fußballnationalmannschaft 6:2 Berti Vogts
1. Juni 1982[8][9] Volksparkstadion, Hamburg Hamburger SV – deutsche Fußballnationalmannschaft 2:4 Franz Beckenbauer
31. Mai 1983 Olympiastadion München, München FC Bayern München – Weltauswahl 2:3 Paul Breitner
26. August 1986[10] Parkstadion, Gelsenkirchen FC Schalke 04Europäische Fußballauswahl 6:6 Klaus Fichtel
4. Mai 1993 Müngersdorfer Stadion, Köln 1. FC Köln – „All-Star-Mannschaft“ 5:2 Pierre Littbarski
31. Mai 1995 Gottlieb-Daimler-Stadion, Stuttgart "Guidos Dream Team" – deutsche Fußballnationalmannschaft 3:4 Guido Buchwald
26. Mai 2000[11] Olympiastadion München, München FC Bayern München – deutsche Fußballnationalmannschaft 1:1 Lothar Matthäus
2. September 2008[12] Allianz Arena, München FC Bayern München – deutsche Fußballnationalmannschaft 1:1 Oliver Kahn
5. Juni 2010[13] Waldparkstadion, Hauenhorst „Stege & Friends“ – „Germania Oldstars“ 7:4 Kerstin Stegemann
27. März 2012[14] Frankfurter Volksbank Stadion, Frankfurt am Main 1. FFC Frankfurtdeutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen 3:6 Birgit Prinz
31. August 2016[15] Borussia-Park, Mönchengladbach deutsche Fußballnationalmannschaft – finnische Fußballnationalmannschaft 2:0 Bastian Schweinsteiger
22. März 2017[16] Westfalenstadion, Dortmund deutsche Fußballnationalmannschaft – englische Fußballnationalmannschaft 1:0 Lukas Podolski
26. Mai 2018[17] Tivoli (Aachen), Aachen Bundesliga & Friends – Odos Nationalteam 11:11 David Odonkor

Abschiedsspiele nach Richtlinien anderer FußballverbändeBearbeiten

Die folgende Tabelle zeigt eine unvollständige Liste von Abschiedsspielen (engl. farewell game, testimonial match, testimonial) international bekannter Fußballnationalspieler.

Datum Stadion und Ort Teilnehmende Mannschaften und Resultat Verabschiedeter Spieler
27. Mai 1971[18] Lenin-Stadion, Moskau Sowjetunion 1955  FK Dynamo Moskau – Weltauswahl 2:2 Lew Jaschin Sowjetunion 1955 
1. Oktober 1977[19] Giants Stadium, New York Vereinigte Staaten  New York CosmosSantos 2:1 Pelé Brasilien 
7. November 1978[20] De Meer Stadion, Amsterdam Niederlande  Ajax Amsterdam – FC Bayern München 0:8 Johan Cruyff Niederlande 
2. Mai 1989[21] Stade de la Maladière, Neuchâtel Schweiz  Neuchâtel Xamax – Weltauswahl („Equipe des Etoiles“) ?:? Uli Stielike Deutschland 
6. Januar 1990 Estádio do Maracanã, Rio de Janeiro Brasilien  Flamengo Rio de Janeiro – „World Cup Master“ 2:2 Zico Brasilien 
1. September 2000 Ernst-Happel-Stadion, Wien Osterreich  österreichische Fußballnationalmannschaftiranische Fußballnationalmannschaft 5:1 Toni Polster Osterreich 
10. November 2001[22] La Bombonera, Buenos Aires Argentinien  argentinische Fußballnationalmannschaft – Weltauswahl 6:3 Diego Maradona Argentinien 
5. August 2011[23] Old Trafford, Manchester England  Manchester United – New York Cosmos 6:0 Paul Scholes England 
10. Januar 2012[24] Jawaharlal Nehru Stadium, Neu-Delhi Indien  indische Fußballnationalmannschaft – FC Bayern München 0:4 Baichung Bhutia Indien 
4. Juni 2013[25] Józef-Piłsudski-Stadion, Krakau Polen  polnische Fußballnationalmannschaftliechtensteinische Fußballnationalmannschaft Jerzy Dudek Polen 
5. Juni 2013[26] Zentralstadion, Leipzig Deutschland  Weltauswahl – Ballack & Friends 4:3 Michael Ballack Deutschland 

Abschiedsspiele in Bezug auf FußballstadienBearbeiten

Die folgende Tabelle zeigt eine unvollständige Liste von Abschiedsspielen, die in Fußballstadien vor deren Abriss oder Komplettumbau stattfanden.

Datum Stadion und Ort Teilnehmende Mannschaften und Resultat Kommentar
14. November 1990 Parken (Stadion), Kopenhagen Danemark  dänische Fußballnationalmannschaftjugoslawische Fußballnationalmannschaft 0:2 Das letzte Spiel war ein Qualifikationsspiel zur Fußball-EM 1992. Danach wurde das Stadion für den Neubau abgerissen.
7. Oktober 2000[27] Wembley-Stadion, London England  englische Fußballnationalmannschaft – deutsche Fußballnationalmannschaft 0:1 Das letzte Spiel war ein Qualifikationsspiel zur Fußball-WM 2002. Im Zeitraum von fünf Jahren wurde das Wembley-Stadion komplett umgebaut und am 23. März 2007 offiziell fertiggestellt.
7. Juli 2001 Stadion Wankdorf, Bern Schweiz  BSC Young BoysFC Lugano 1:1 Das Stadion, in dem das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 stattfand, wurde am 3. August 2001 gesprengt und abgerissen.
7. Mai 2011[28] Alter Tivoli, Aachen Deutschland  Traditionsmannschaft der Alemannia – Fanauswahl 13:1 Das Stadion wurde abgerissen. Seit 2013 werden auf dem Gelände Wohnhäuser gebaut.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Richtlinien für Benefiz- und Abschiedsspiele, Amtliche Mitteilungen des DFB, April 1973, S. 2.
  2. Richtlinien für Benefiz- und Abschiedsspiele, Amtliche Mitteilungen des DFB, März 1978, S. 3.
  3. Welt-Online, 19. Januar 1999, Aufstand der Nationalspieler: Wir wollen ein Abschiedsspiel – Solidarität mit Ex-Kapitän Klinsmann – Aber DFB-Chef Braun lehnt Fußball-Gala ab
  4. Sport-Informations-Dienst: Karriereende: Prinz darf auf Abschiedsspiel hoffen. FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011. In: FIFA.com. Fédération Internationale de Football Association, 10. Juli 2011, abgerufen am 18. Oktober 2013.
  5. Holger Joel und Ernst Christian Schütt: Die Chronik des deutschen Fußballs: Die Spiele der Nationalmannschaften von 1908 bis heute. Mit ausführlichem Nachbericht zur EM 2008, Wissenmedia Verlag (2008), Seite 119
  6. www.fc-koeln.de Müngersdorfer Stadion
  7. Holger Joel und Ernst Christian Schütt: Die Chronik des deutschen Fußballs: Die Spiele der Nationalmannschaften von 1908 bis heute. Mit ausführlichem Nachbericht zur EM 2008, Wissenmedia Verlag (2008), Seite 213
  8. Wolfgang Niersbach, Rudi Michel und Bernd Barutta: 100 Jahre DFB: Die Geschichte des Deutschen Fussball-Bundes, Sportverlag Berlin, 1999, Seite 68
  9. Johannes Ebert, Knut Görich und Detlef Wienecke-Janz: Die große Chronik Weltgeschichte – Band 19: Das Ende des Ost-West-Konflikts, Wissenmedia Verlag, 2008, Seite 210
  10. Vor 25 Jahren stieg Klaus Fichtels Abschiedsspiel (Memento vom 12. September 2012 im Webarchiv archive.is)
  11. www.fussball.ch Kleines, dickes Diego begeisterte bei Matthäus-Abschiedsgala
  12. www.spiegel.de Oliver Kahn hat aufgehört
  13. Ahlener Zeitung, 5. Juni 2010, Abschiedsspiel für Kerstin Stegemann – Stege & Friends zelebrieren noch mal ein Torfestival
  14. Markus Juchem: Birgit Prinz feiert emotionalen Abschied. In: Womensoccer.de. 27. März 2012, abgerufen am 27. März 2012.
  15. www.abendzeitung-muenchen.de Emotionaler Abschied von "Fußballgott" Schweinsteiger
  16. „Ein typischer Poldi“ - Im letzten Spiel erzielt Podolski das Siegtor, WeltN24 (online), 22. März 2017; abgerufen am 23. März 2017.
  17. Tor-Party bei Odonkor-Abschied, Sport1 (online), 26. Mai 2018; abgerufen am 27. Mai 2018.
  18. Karl-Heinz Huba: Fussball Weltgeschichte: Bilder, Daten, Fakten von 1846 bis heute, Stiebner Verlag GmbH, 2007, Seite 383
  19. Clemente Angelo Lisi: A History of the World Cup, 1930–2010, Scarecrow Press, 2011, Seite 143
  20. www.spiegel.de, 25. Oktober 2007, Wie die Bayern "König Johan" den Abschied vermiesten
  21. La Nuit des étoiles: En hommage à Ulli Stielike : Neuchâtel, Stade de la Maladière, mardi 2 mai 1989 à 20 heures, Neuchâtel Xamax F.C., Xamax (1989)
  22. news.bbc.co.uk, 10. November 2001, Maradona bows out with tribute game
  23. www.dawn.com, 6. August 2011, Scholes on target in Old Trafford farewell
  24. The Times of India, 10. Januar 2012: Bayern Munich crush India 4-0 in Baichung Bhutia's farewell match
  25. Dudek bekommt sein Abschiedsspiel Reviersport.de, 23. Februar 2013.
  26. fussball-em-news.de: Michael Ballack Abschiedsspiel, 5. Juni 2013.
  27. The Telegraph, 9. Oktober 2000, Shameful edge to Wembley farewell
  28. www.alemannia-aachen.de Ein Abschied fürs Herz – Alemannias Traditionself und eine Fanauswahl setzen den Schlusspunkt am alten Tivoli